Die Kinder werden ihren Spaß haben

Seit einigen Tagen können sich Kinder und Familien über ein neues Spielgerät in der Kaldenkirchener Innenstadt freuen.

Anfang Februar wurde in Zusammenarbeit von Stadt Nettetal und Baugesellschaft Nettetal AG ein farbenfroher Kinder-Spielbuggy aufgestellt und damit der Öffentlichkeit übergeben. Heike Meinert vom NetteBetrieb der Stadt Nettetal koordinierte die Aufstellung an zentraler Stelle in der Kaldenkirchener Innenstadt. Gestiftet wurde das Spielauto zum 120-jährigen Gründungsjubiläum der Baugesellschaft Nettetal AG im Jahre 2016. Die Baugesellschaft hat ihre Geschäftsstelle in unmittelbarer Nähe des Aufstellungsortes. Mit dem Spielgeräüt will man die Aufenthaltsqualität gerade für Familien mit kleinen Kinder im innerstädtischen Bereich erhöhen und Bürgern wie Besuchern Kaldenkirchens zum Firmengründungsjubiläum in Form dieser familienfreundlichen Spende etwas zurückgeben. Die Aufstellung des Spielgerätes erfolgte rechtzeitig, bevor der Frühling hoffentlich wieder viele Besucher in den Kaldenkirchener Ortskern führt.

Bei der Übergabe in Kaldenkirchen anwesend waren die Baugesellschafts-Vorstandsmitglieder Susanne Fritzsche und Sven Karth, Heike Meinert von der Stadt Nettetal/NetteBetrieb, der Kaldenkirchener Ortsvorsteher Ingo Heymann, die Vorsitzende der Werbegemeinschaft „Kaldenkirchen Aktiv“ (Claudia Willers) sowie der Vorsitzenden des Bürgervereins, Heinz-Willi Schmitz.

(Report Anzeigenblatt)