: Die Stimme deines Körpers

Menschen mit hohem Übergewicht können das Angebot des XXL-Kurses BMI 40+ nutzen, um ihr Gewicht entscheidend zu reduzieren. Heute stellen wir unseren Lesern das Modul Mentaltraining vor und sprachen dazu mit der Seminarleiterin Dr. Helga Wolter. Unsere Serie: Abnehmen mit System, Teil III Einfach so mal nebenbei – merkst du gar nicht. Foto: pictworks/ fotolia.com

Ich halte ein Maßband in der Hand, 100 Zentimeter lang. Jeder Zentimeter bedeutet ein Jahr. Rechts vom Rand reiße ich 21 Zentimeter ab. Die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern liegt bei 79 Jahren. Vom linken Rand reiße ich jetzt für jedes Jahr meines Lebens einen Zentimeter ab. Ich halte noch 18 Zentimeter in der Hand. Ich schlucke. „Das bleibt mir noch?“, frage ich. „Nein“, sagt Dr. Helga Wolter vom Psychologischen Institut Niederrhein (PIN) in Nettetal, „reißen Sie noch einmal zehn Zentimeter ab.“ Wenn ich schwer adipös wäre, reduzierte sich meine Lebenserwartung um weitere zehn Jahre. Bleiben noch acht Jahre. Ab jetzt. Ich schlucke noch einmal. Ist ja nur ein Durchschnittswert, sage ich mir. Könnte aber auch noch weniger sein, oder? Könnte, ja.

Menschen mit einen hohem Übergewicht riskieren nicht nur, dass ihre körperliche und psychische Gesundheit extrem geschädigt wird. Sie erfahren auch im sozialen Leben einschneidende Beeinträchtigungen. Wenn vom hohen Übergewicht hier die Rede ist, ist ein Body-Mass-Index (BMI) von über 40 gemeint. Hilfe erfahren diese schwer adipösen Menschen im Spezialkurs XXL BMI 40+.

Neben der Ernährungsumstellung und dem Fitnesstraining gehört zu den Modulen des XXL-Kurses auch ein Mentaltraining inklusive Ernährungspsychologie.

Im PIN wird ein verhaltenstherapeutischer Ansatz verfolgt. Der Seminarteilnehmer formuliert konkrete, aber vor allem kleine und damit erreichbare Ziele. Dr. Helga Wolter erarbeitet mit den Teilnehmern eine Gewinnliste zur Gewichtsreduktion: gesundheitliche Vorteile, mehr Beweglichkeit, Erfolgserlebnisse, mehr Selbstbewusstsein. „Man geht im wahrsten Sinn des Wortes leichter und aktiver durch das Leben“, sagt sie.

Die Gewohnheiten, die zum hohen Übergewicht geführt haben, werden bewusst gemacht und analysiert. Iss Deinen Teller leer – wer kennt diesen Imperativ nicht? – und das ist nur ein Beispiel. „Viele von uns sind es gewohnt, Vorräte anzulegen“, ergänzt Dr. Helga Wolter. In der Regel werde von dem Falschen zu viel, zu schnell und zu unregelmäßig gegessen und getrunken.

Wir essen aus vielen Gründen, nicht nur, um satt zu werden. Essen hat auch eine emotionale Komponente, wir belohnen uns mit Essen, kompensieren Frust und Stress damit. Essen bedeutet in der heutigen Zeit auch Life-Style und wird zudem überall angeboten und manipulativ beworben.

Zeitmanagement und Motivation

„Im Mentaltraining zeigen wir Alternativen zum emotionalen Essen auf “, erklärt Dr. Helga Wolter „Bewegung, Zufriedenheitserlebnisse, Entspannungstechniken, Genusstraining“. Das Körper- und Selbstwertgefühl werden gestärkt, denn der Patient soll mit voller Überzeugung sagen können: „Ich bin es mir wert abzunehmen und sorge eigenverantwortlich für mich!“ Voraussetzung ist ein für jeden Teilnehmer individuell strukturiertes Zeitmanagement und gesunder Egoismus. Dazu gehören Überlegungen: Wie kann ich Prioritäten setzen und Zeit finden für einen gesunden Lebensstil? Was tut mir gut, was nicht? Wie grenze ich mich ab? Wie bekomme ich es im Alltag hin mich gut zu ernähren, mich genug zu bewegen und zu entspannen?“

Wenn der Körper eine Stimme hätte, sagte er mir: Ich bin bei deiner Geburt gesund ins Leben getreten, gib mir genügend Wasser, eine gute Ernährung. Ich möchte bewegt werden, entspannen und auch mal gestreichelt werden. Wenn du das mit mir machst, bleibe ich lange dein Freund. Wenn nicht, räche ich mich mit Fettpolstern und Krankheiten.

Fassen wir zusammen: Bewusstmachen von alten Ess-Gewohnheiten, Reflexionen von Prägungen, Ziele bilden, Genussschule, Stressbewältigungstechniken, Achtsamkeitstraining und das Trainieren von neuen gesundheitsförderlichen Einstellungen und Verhaltensweisen – all das gehört zum Werkzeugkasten des Mentaltrainings beim XXL-Kurs.

Weitere Informationen gibt es unter www.pin-institut.de.