1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Nettetal

Jahresprogramm des Kulturkreises der Wirtschaft in Nettetal

30 Jahre Kulturkreis der Wirtschaft Nettetal : Exklusives von Klassik bis Pop

Der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal präsentiert zu seinem 30. Geburtstag ein besonderes Programm mit fünf exklusiven Musikkonzerten von Klassik bis Pop.

Nach den Einschränkungen der Corona-Pandemie präsentiert der Kulturkreis der Wirtschaft in Nettetal (KdW) zu seinem 30. Geburtstag ein besonderes, musikalisches Jahresprogramm. Insgesamt fünf sehr unterschiedliche Konzerte von Klassik bis Pop, von Balladen bis Soulmusik plant der KDW in vier verschiedenen Nettetaler Locations.

Gestartet wird am Freitag, 5. Mai, mit einem Gastspiel des bekannten Schauspielers und Musikers Stefan Jürgens um 20 Uhr in der Alten Kirche Lobberich. In seinem neuen Live-Programm „so viele Farben“ präsentiert er sich als passionierter Sänger und Klavierspieler, der die gesamte Bandbreite neuer Songs und bekannter, älterer Songs sowie nicht verlernter Stand-Up Comedy und Geschichten aus dem Leben beim Konzert bietet. Unterstützt wird Stefan Jürgens von seinem langjährigen Begleiter Ralf Kiwit.

 Das Folkwang Kammer Orchester Essen schwelgt am 9. Juli auf Schloss Krickenbeck in „Italienischen Erinnerungen“.
Das Folkwang Kammer Orchester Essen schwelgt am 9. Juli auf Schloss Krickenbeck in „Italienischen Erinnerungen“. Foto: Folkwang Kammer Orchester Essen

Am Sonntag, 9. Juli, folgt um 16 Uhr das beliebte Schlosshof Konzert auf Schloss Krickenbeck mit dem Folkwang Kammer Orchester Essen und seinem neuen Programm „Italienische Erinnerungen“. Das Ensemble hat in den vergangenen Jahren unter der Leitung von Chefdirigent Johannes Klumpp seine Expertise für Mozart beständig ausgebaut und zählt mit seinem lebendig-frischen, frechen und liebevollen Spiel zu den führenden Interpreten auf diesem Gebiet.

Das dritte Konzert am Freitag, 28. Juli, findet erstmalig in der traumhaften Freiluft-Location am Strandrestaurant De Wittsee statt. Hier präsentiert der KdW ab 20.30 Uhr mit der Formation „Plexiphones“ starken Power-Pop aus Mönchengladbach. Ihrem ureigenen Stil sind die sechs Musiker treu geblieben: tanzbarer Power- und Dark-Pop mit unverkennbar guten Songs. Nach zweieinhalb Jahren „Zwangspause“ freuen sich die Plexiphones auf ein großes OpenAir-Konzert im Herzen Nettetals.

Die Plexiphones treten am 28. Juli am Strandrestaurant De Wittsee auf.
Die Plexiphones treten am 28. Juli am Strandrestaurant De Wittsee auf. Foto: Rozlyne-Anderson-Brunnhoff

Im weiteren Jahresverlauf sind noch zwei besondere Konzerte geplant, die beide erstmals in der Alten Fabrik in Kaldenkirchen stattfinden werden: Am Samstag, 16. September, gastiert ab 20 Uhr das „Hafenquartett Arparlando“ zum Candlelight Konzert unter dem Motto „Jahreszeitenwandel“ in der Alten Fabrik. Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“ und Piazzolla Tango „Verano porteno“ arrangiert das Quartett neu und bezieht dabei die besonderen Ausdrucksmöglichkeiten und Klangeffekte der Harfe mit ein.

Zum Abschluss des Jahresprogramms lässt der KDW nach vierjähriger Pause endlich wieder sein Kultevent der Reihe „Hautnah...“ aufleben. Am Freitag, 10. November, findet ab 20 Uhr das Soulkonzert zum ersten Male in der Alten Fabrik statt. Für die perfekte Partystimmung wird die international besetzte Soulband „Black & White“ sorgen. Gesanglich auf höchstem Niveau garantieren sie Entertainment der Spitzenklasse.

  • Dominique Horwitz verkörpert in „Je t’aime“
    Dominique Horwitz in Nettetal : Das spektakuläre Leben des Serge Gainsbourg
  • Die Family of Peace Gospel SIngers
    Kultur : Gospel in der Alten Kirche
  • In Hinsbeck lockt im April zum
    Veranstaltung in Hinsbeck : Streetfood Festival auf dem Marktplatz

Neben den fünf öffentlichen Konzerten veranstaltet der KdW wie jedes Jahr ab Mai wieder Aufführungen in den fünf Nettetaler Seniorenresidenzen. Dabei wird das Niederrhein Theater aus Brüggen erneut einen Mix aus Theater und Musik aufführen. In diesem Jahr sind „Heinz-Erhardt-Nachmittage“ mit Gedichten, Geschichten und viel Musik dieses bekannten Ausnahmekünstlers aus vergangenen Tagen geplant, wobei das Publikum beim Gesang wieder miteingebunden wird.