: SommerLeseClub startet

Der SommerLeseClub 2020 wird noch kreativer als die Jahre zuvor. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Trotz Corona startet in der Stadtbücherei auch 2020 in den Sommerferien wieder der SommerLeseClub (SLC). Die beliebte Veranstaltung gehört schon seit über zehn Jahren zu den erfolgreichsten Projekten der Bibliothek. Das neue Konzept des SLC, das 2019 zum ersten Mal umgesetzt wurde, hat sich bewährt und wird auch in diesem Jahr fortgeführt. Das bedeutet: der SommerLeseClub wird kooperativer, kreativer und vor allem digitaler werden als in den letzten Jahren.

Teilnehmen dürfen in diesem Jahr wieder Leserinnen und Leser aller Altersgruppen, entweder alleine oder als Team von zwei bis zu fünf Personen. Der SLC soll damit wieder zu einer gemeinsamen Aktivität von Familien und Freunden werden. In einem Team-Logbuch dokumentieren die Team-Mitglieder über die Sommerferien alle Aktivitäten: welche Bücher sie gelesen, welche Hörbücher sie gehört und auch an welcher Veranstaltung der Bibliothek sie teilgenommen haben. Jedes Teammitglied sollte mindestens eine Aktivität im Logbuch nachweisen können, auch „Wenig-Leser“ sollen damit motiviert werden, am SommerLeseClub teilzunehmen.

Beim Ausfüllen des Team-Logbuches spielt Kreativität eine große Rolle, denn die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen sich möglichst originell mit den gelesenen Medien auseinandersetzen. Ganz gleich ob mit Bewertungen, Interviews, Fotostorys oder fantasievoller Logbuchgestaltung. Wer sein Logbuch nicht Zuhause gestalten möchte, kann auch eine Logbuch-Werkstatt in der Bibliothek nutzen. Zusätzlich gibt es in den Sommerferien Fotoaktionen – beispielsweise ein GreenScreen-Workshop für Teamfotos. Die Angebote sollen für noch mehr Spaß am SLC sorgen.

Auch in diesem Jahr wird der SLC digital. Neben der Möglichkeit, ein analoges Logbuch zu führen, kann das Logbuch auch digital erstellt werden. Auf der Homepage des SLC Nettetal können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer austauschen und beispielsweise auch vom Urlaubsort aus ihre Leseeindrücke festhalten.

Die Abschlussveranstaltung des SommerLeseClubs am Mittwoch, 26. August, findet dann wieder als große Oscar-Gala statt. Ab 16 Uhr werden die kreativsten und originellsten Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der Gestaltung des Leselogbuches ausgezeichnet. Wie in Hollywood gibt es Preise in den verschiedensten Kategorien.

Dank der Unterstützung der Sparkasse Krefeld und des Kultursekretariats Nordrhein-Westfalen werden wieder attraktive Preise vergeben. Und wie bei der echten Oscar-Verleihung treten auch wieder viele prominente Gäste auf.