1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Viersen

Corona im Kreis Viersen: Nur noch noch 110 Infizierte

Aktuelle Corona-Zahlen im Kreis Viersen : Keine neuen Fälle am Mittwoch

Zum wiederholten Male in dieser Woche wurden dem Gesundheitsamt des Kreises keine neuen Infektionen gemeldet. Aktuell sind noch 69 Menschen mit Covid-19 infiziert.

Update 27. Mai, 16 Uhr

Dem Kreis Viersen sind am Mittwoch, 27. Mai, keine weiteren Personen gemeldet worden, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen vier neue Fälle je 100.000 Einwohner. Im Vergleich zum Vortag ist die Zahl der bekannten Fälle sogar um eine Person gesunken: Eine positiv getestete Person wohnt seit ca. zwei Monaten nicht mehr im Kreisgebiet, sondern in Mönchengladbach und wird daher nicht durch das Kreis-Gesundheitsamt betreut.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 707

69 Personen davon sind aktuell infiziert

603 sind wieder genesen

35 sind verstorben

44 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Tönisvorst: Nur noch ein positiv getesteter Bewohner. Sieben Bewohner sind verstorben. Sieben Mitarbeiter sind positiv getestet. Sie befinden sich in häuslicher Isolation.

Update 26. Mai, 16 Uhr

Im Verlauf des Dienstags sind dem Kreis Viersen zwei weitere Personen gemeldet worden, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen fünf neue Fälle je 100.000 Einwohner.

Zudem hat das Kreis-Gesundheitsamt die Bewohner eines Nettetaler Mietshauses erneut getestet, die bei einem Fleisch verarbeitenden Betrieb in den Niederlanden arbeiten. Dort waren bei den ersten Tests vor einer Woche zwei Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Alle Bewohner standen seitdem unter häuslicher Quarantäne.

Die beiden erkrankten Personen haben in der Zwischenzeit eine neue Unterkunft in Gronau bezogen. Bei den Tests am heutigen Tag trafen die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes zwölf Bewohner an. Sieben wurden wiederholt getestet, bei fünf ist es der erste Test. Die Ergebnisse stehen noch aus.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

708 bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie

75 Personen davon aktuell infiziert

598 Genesene

35 Verstorbene

46 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 25. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen fünf neue Fälle je 100.000 Einwohner. Neue positive Testergebnisse wurden nicht bekannt.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

706 bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie

83 Personen davon aktuell infiziert

588 Genesene

35 Verstorbene

45 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 24. Mai, 16.30 Uhr

Gegenüber Samstag ist dem Gesundheitsamt kein neuer Corona-Fall nachgewiesen worden. Es bleibt bei fünf Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 706

88 Personen davon aktuell infiziert

583 Genesene

35 Verstorbene

74 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 23. Mai, 16.30 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen fünf neue Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag wurden am Freitag drei weitere positive Testergebnisse bekannt.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 706

111 Personen davon aktuell infiziert

560 Genesene

35 Verstorbene

92 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Keine neuen Daten im Vergleich zum Vortag

Tönisvorst: Nur noch ein positiv getesteter Bewohner. Sieben Bewohner sind verstorben. Acht Mitarbeiter sind positiv getestet. Elf Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Update 22. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen fünf neue Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag wurden am Freitag fünf weitere positive Testergebnisse bekannt.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 705

110 Personen davon aktuell infiziert

558 Genesene

35 Verstorbene

92 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die nachgewiesenen Fälle aus dem Kreis Viersen verteilen sich wie folgt auf die Städte und Gemeinden:

Kommune - bestätigte Fälle - Genesene - verstorben

Brüggen: 18 - 16 - 0

Grefrath: 25 - 24 - 0

Kempen: 119 - 115 - 0

Nettetal: 49 - 38 - 2

Niederkrüchten: 90 - 74 - 11

Schwalmtal: 38 - 21 - 1

Tönisvorst: 113 - 73 - 8

Viersen: 127 - 98 - 5

Willich: 124 - 99 - 8

ohne Angabe: 0 - 0 - 0

Update 21. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen vier neue Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag wurden an Himmelfahrt wiederum vier weitere positive Testergebnisse bekannt.Zwei davon stammen von Mitarbeitern eines Fleisch verarbeitenden Betriebs in den Niederlanden. Die beiden positiv Getesteten wohnen in einer Mietwohnung in Nettetal.

Insgesamt hatte das Kreis-Gesundheitsamt dort neun Tests vorgenommen, die weiteren sind negativ. Da in den Wohnungen aber mehrere Mitarbeiter des Betriebs auf engstem Raum zusammenleben, werden auch die weiteren Mitbewohner als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Das Kreis-Gesundheitsamt spricht die Quarantäne aus und ist mit dem städtischen Ordnungsamt vor Ort, um die Menschen zu informieren.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 700

132 Personen davon aktuell infiziert

533 Genesene

35 Verstorbene

106 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 20. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen vier neue Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag wurden zwei weitere positive Testergebnisse bekannt.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick

696 bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie.

130 Personen davon aktuell infiziert

531 Genesene

35 Verstorbene

106 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 19. Mai, 16 Uhr

Bei zwei weiteren Personen aus dem Kreis Viersen wurde im Laufe des Dienstags das Coronavirus nachgewiesen. Damit sind seit Beginn der Pandemie 594 Fälle aus dem Kreisgebiet bekannt (Stand: 19. Mai, 16 Uhr). Parallel stieg die Zahl der Genesenen auf 518. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen vier neue Fälle je 100.000 Einwohner.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

694 bekannte Fälle im Kreis Viersen seit Pandemie-Beginn

- 141 Personen davon aktuell infiziert

- 518 Genesene

- 35 Verstorbene

84 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 18. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen kamen fünf Infizierte auf 100.000 Einwohner. Am vergangenen Wochenende gab es vier Neuinfizierungen. Insgesamt haben sich 692 Personen seit dem Ausbruch der Pandemie angesteckt.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick (Stand 18. Mai, 16 Uhr):

692 nachgewiesene Fälle im Kreis Viersen seit Beginn der Corona-Pandemie:

- 148 Personen davon aktuell infiziert

- 509 Genesene

- 35 Verstorbene

- 36 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 15. Mai, 16 Uhr

In den vergangenen sieben Tag gab es im Kreis Viersen sechs nachgewiesene Corona-Fälle je 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag gibt es zwei weitere Infizierte. Die Gesamtzahl der Infizierten steigt damit auf 688.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 688

170 Personen davon aktuell infiziert

483 Genesene

35 Verstorbene

119 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 14. Mai, 16.30 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen sieben neue Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag steigt die Zahl der nachweislich Infizierten um zwei weitere Personen. Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus nun bei insgesamt 686 Menschen nachgewiesen.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 686

175 Personen davon aktuell infiziert

476 Genesene

35 Verstorbene

134 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Tönisvorst: Elf positiv getestete Bewohner. Sieben Bewohner sind verstorben. 15 Mitarbeiter sind positiv getestet. 17 Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Viersen: zwei positiv getestete Bewohner, zwei sind verstorben. Von den Mitarbeitern ist keiner infiziert.

Willich: Zwei positiv getestete Bewohner, sieben sind verstorben. Kein Mitarbeiter ist aktuell positiv. Zwei Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

In einigen weiteren Pflegeheimen im Kreis Viersen gab es seit Beginn der Pandemie Bewohner und/oder Mitarbeiter, die positiv auf das Virus getestet worden sind. Die Einrichtungen St. Franziskus Brüggen, St. Laurentius Elmpt, Von-Broichhausen-Stift Kempen, St. Peter Kempen, Haus am Nordkanal Viersen und St. Josef Willich gelten akuell als "coronafrei".

Update 13. Mai, 15.30 Uhr

In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen sieben neue Corona-Fälle pro 100.000 Einwohner. Gegenüber dem Vortag steigt die Zahl der nachweislich Infizierten um eine weitere Person. Seit Beginn der Pandemie wurde das Virus nun bei insgesamt 684 Menschen nachgewiesen.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Pandemie: 684

davon aktuell infiziert: 189 Personen

wieder genesen: 460

Verstorbene: 35

132 Kontaktpersonen befinden sich in häuslicher Isolierung

Update 12. Mai, 16 Uhr

Dem Kreis Viersen wurden im Verlauf des Dienstags, 12. Mai, fünf neue Personen gemeldet, die positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Damit erhöht sich die Zahl der bekannten Fälle seit Beginn der Pandemie auf 683 Personen.

In den beiden Kempener Seniorenheimen, in denen Bewohner positiv auf das Virus getestet wurden, gelten aktuell alle betroffenen Bewohner und Mitarbeiter als genesen.

In den letzten sieben Tagen gab es im Kreis Viersen neun neue Fälle je 100.000 Einwohner.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie: 683

189 Personen davon aktuell infiziert

459 Genesene

35 Verstorbene

122 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 11. Mai, 16.30 Uhr

Es sind die Todesfälle sechs und sieben in der Tönisvorster Einrichtung, die in Zusammenhang mit dem Virus stehen. Die beiden verstorbenen Bewohnerinnen des Seniorenheims waren 95 und 96 Jahre alt. Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie 35 positiv getestete Menschen aus dem Kreis Viersen verstorben. Daneben wurden dem Kreis Viersen am Montag, 11. Mai, keine weiteren Neuinfizierten gemeldet.

In den letzten sieben Tagen gab es im Kreis Viersen acht neue Fälle je 100.000 Einwohner.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie: 678

203 Personen davon aktuell infiziert

440 Genesene

35 Verstorbene

164 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Niederkrüchten: keine positiv getesteten Personen mehr, elf sind verstorben. Von den Mitarbeitern ist keiner infiziert.

Tönisvorst: Zehn positiv getestete Bewohner. Sieben Bewohner sind verstorben. 16 Mitarbeiter sind positiv getestet. 18 Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Viersen: Fünf positiv getestete Bewohner, zwei sind verstorben. Von den Mitarbeitern ist keiner infiziert.

Willich: Zwei positiv getestete Bewohner, sieben sind verstorben. Zwei Mitarbeiter wurden positiv getestet. Drei Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Kempen: Zwei positiv getestete Bewohner.

Update 10. Mai, 16 Uhr

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis Viersen ist von Freitag auf Samstag um weitere acht auf 678 gestiegen. Am Sonntag wurden keine weiteren Fälle gemeldet. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen neun neue Fälle je 100.000 Einwohner.

Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie: 678

204 Personen davon aktuell infiziert

440 Genesene

33 Verstorbene

147 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Update 8. Mai, 16 Uhr

Die Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle im Kreis Viersen ist gegenüber dem Vortag um weitere drei Personen auf 670 gestiegen. In den vergangenen sieben Tagen gab es im Kreis Viersen neun neue Fälle je 100.000 Einwohner. Die aktuellen Fallzahlen im Überblick:

bekannte Fälle im Kreis seit Beginn der Corona-Pandemie: 670

196 Personen davon aktuell infiziert

441 Genesene

33 Verstorbene

147 Kontaktpersonen in häuslicher Isolierung

Die aktuellen Fallzahlen aus den betroffenen Pflegeheimen:

Niederkrüchten: Elf Bewohner sind seit Beginn der Pandemie verstorben. Aktuell gibt es in dem Heim keine infizierten Bewohner oder Mitarbeiter mehr.

Tönisvorst: Elf positiv getestete Bewohner. Fünf Bewohner sind verstorben. 17 Mitarbeiter sind positiv getestet. 19 Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Isolation.

Viersen: Fünf positiv getestete Bewohner, zwei sind verstorben. Zudem ist ein Mitarbeiter positiv getestet. Zwei befinden sich in häuslicher Isolation.