: Elfte Dülkener Gartenwelt

Der Eligiusplatz verwandelt sich am Mittwoch, 1. Mai, zum elften Mal in die „Dülkener Gartenwelt“. 25 Ausstellende laden von 11 bis 18 Uhr zum Besuch ein.

Sie bieten Stauden, Duftpflanzen und Sämereien, Keramiken, Stoffunikate und Pflanzenstäbe. Kurzum: Verkauft wird alles, was Garten und Balkon verschönert. Die Dülkener Gartenwelt bietet eine reichhaltige Auswahl an ungewöhnlichen Pflanzen und ausgefallenen Accessoires. Die Ausstellerinnen und Aussteller geben gerne Tipps und beraten mit ausführlichen Pflegeanleitungen.

Köstlichkeiten vom Grill, Kuchen, kalte und warme Getränke laden zwischendurch zu einer Pause in angenehmer Atmosphäre ein.

Wie im Vorjahr sind Floristinnen und Gärtnereien aus Dülken vertreten. Spezialanbieter verkaufen besondere Stauden und alpine botanische Raritäten. Wieder dabei ist Dieter Born mit seiner Bonsai-Auswahl. Ein Stielmacher fertigt individuelle Gartengeräte nach alter Handwerkstechnik. Accessoires gibt es aus Stoff, Holz oder Ton.

Neu dabei ist Jos Cujpers mit seinen Alpinepflanzen. Diese Steingartenpflanzen eignen sich auch für Tröge. Abgerundet wird das Programm mit Musik und Stadtführungen durch die historische Altstadt Dülkens. Diese Führungen starten um 11.30 und 14.30 Uhr. Das Organisationsteam stellt mit Freude fest, dass die Dülkener Gartenwelt sich zu einer vielbeachteten Veranstaltung entwickelt hat. Besucherinnen und Besucher kommen aus dem Umland und der Region nach Dülken. Organisiert wird die Dülkener Gartenwelt von Thomas Kohlhaas gemeinsam mit den Ausstellenden und dem Citymanagement der Stadt Viersen. Sponsor ist erneut die Volksbank Viersen.

Mehr von Meine Woche