: Hilfe gesucht – und gefunden

Seit nun mehr als vier Jahren gibt es den Tauschring in Viersen – eine Interessengemeinschaft, die dem Tausch von Dienstleistungen und Gegenständen ohne kommerziellen Hintergrund dient.

Deutschlandweit findet diese Idee in ähnlichen Bürgerinitiativen mehr und mehr Nachahmer. Hier helfen sich die Teilnehmer bei akutem Bedarf gegenseitig – Marion hilft Peter am PC, Gerd führt Utes Hund aus, Werner hilft Birgit beim Umzug – die Möglichkeiten sind so vielschichtig, wie die Menschen, die sich hier begegnen. Auch Selbst gemachtes oder nicht mehr benötigte Gegenstände werden angeboten – und das Alles ohne Geld.

Die Ersatzwährung sind die „Talente“, über die sorgfältig Buch geführt wird. Vorhandenen Listen ist zu entnehmen, wer welche Leistung anbietet oder was gesucht wird.

Außerdem finden regelmäßige Mitgliedertreffen statt. In einer netten Atmosphäre lernt man sich kennen und tauscht sich aus, hier werden Netzwerke aufgebaut sowie zusätzliche Treffen, Aktionen und freizeitliche Aktivitäten verabredet, wie Museumsbesuche, Wanderungen und Ausflüge, die Sommerfete und die Weihnachtsfeier. Jeder, der möchte, kann sich hier einbringen. Anregungen und Ideen nimmt das bewährte Organisationsteam gerne auf.

Das nächste Mitgliedertreffen findet am 28. Mai im Südstadtbüro, Große Bruchstraße 6a um 19 Uhr statt. Interessierte und neue Mitglieder sind willkommen.