1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Viersen

: Initiative „Liebe deine Stadt“ hilft Gastronomie

: Initiative „Liebe deine Stadt“ hilft Gastronomie

In Dülken wurde von Daniel Jansen eine Initiative ins Leben gerufen, die mit einem Crowdfunding-Projekt die massiven, finanziellen Verluste der Gastronomen ein wenig kompensieren will: unter dem Titel „Liebe Deine Stadt“ sind alle Menschen aufgerufen, eine Spende für die ortsansässigen Gastronomen der Altstadt zu tätigen.

In Zeiten, an denen das schöne Frühlingswetter nach draußen lockt, lebt die Dülkener Altstadt normalerweise davon, dass sich die Menschen in den Cafés und Kneipen einfinden. Umso härter führen die aktuellen Kontakteinschränkungen nun zum Stillstand des öffentlichen Lebens im Stadtteil: die Cafés und Kneipen dürfen keine Gäste empfangen, alternative Formen eines Kundenangebots sind kaum oder überhaupt nicht umsetzbar – die Wirte und Gastronomen müssen um ihre Existenz bangen.

Aus diesem Grund wurde in Dülken eine bürgerschaftlich getragene Initiative von Daniel Jansen ins Leben gerufen, die mit einem Crowdfunding-Projekt die massiven, finanziellen Verluste der Gastronomen ein wenig kompensieren will: unter dem Titel „Liebe Deine Stadt“ sind alle Menschen aufgerufen, eine Spende für die ortsansässigen Gastronomen der Altstadt zu tätigen und damit zu helfen, dass die Cafés und Kneipen diese Krise überstehen können.

Denn die Frage ist: Was ist vom öffentlichen Leben, gerade in Dülken, nach der Coronakrise noch übrig? Hier setzt die Spendenkampagne an: Ziel ist es, den Dülkener Altstadtkneipen als zentralem Ort der Begegnung dabei zu helfen, nach dieser unverschuldeten Krise überhaupt wieder für alle öffnen zu können. Für viele Dülkener (und Viersener) sind diese Kneipen das Herzstück der Stadt.

Unter dem folgenden Link werden alle Spenden als Sammelkasse transparent verwaltet und nach Beendigung gleichmäßig unter den Kneipen der Altstadt verteilt: https://www.leetchi.com/c/duelkener-kneipen-coronahilfe. Mit einem Klick kann man sich dort beteiligen und so viel spenden, wie man möchte.