Acryl-Bilder im Irmgardis-Krankenhaus: Lebensfreude malen

Acryl-Bilder im Irmgardis-Krankenhaus : Lebensfreude malen

Immer wieder finden im Foyer des Süchtelner St. Irmgardis-Krankenhaus an der Tönisvorster Straße 26 Ausstellungen von Künstlern statt. Aktuell ist es Christine Radtke-Schramm, die ihre Werke Patienten, Besuchern und Mitarbeitern zeigt.

„Wir freuen uns, diese Acryl-Bilder der Hobbymalerin auszustellen“, so Ottmar Köck, Geschäftsführer des Hauses. Die Bilder stehen unter dem Motto „Farbenfroher Blumenzauber“.

Mit ihren Bildern möchte Christine Radtke-Schramm die Schönheit von Blumen mit ihrer Strahlkraft betonen. „Ich möchte einfach Lebensfreude malen“, so die Meerbuscherin. „Dabei halte ich es nach Marc Chagall ‘Solange wir das Leben haben, sollen wir es mit den uns eigenen Farben der Liebe und Hoffnung malen‘.“ Besonders gefällt ihr an der Ausstellung die Möglichkeit, sich mit den Betrachtern auszutauschen. Nachdem die Diplom-Kauffrau anfangs autodidaktisch gemalt hat, bildet sie sich inzwischen regelmäßig bei einer russischen Künstlerin in Düsseldorf fort. Die Bilder von Christine Radtke-Schramm sind bis Ende Oktober täglich während der Besuchszeiten des Krankenhauses von 9 bis 20 Uhr zu sehen.

(Report Anzeigenblatt)
Mehr von Meine Woche