: Spannende Finals beim TC

Christian Timmers heißt der alte und neue Vereinsmeister des Dülkener Tennis-Club. Der Verein trug jetzt seine Clubmeisterschaft aus.

Christian Timmers gelang die erfolgreiche Titelverteidigung ohne Satzverlust und auch im Endspiel ließ Timmers seinem Kontrahenten Lennard Fricke, der sich in der Vorrunde überraschend gegen den an Position Zwei gesetzten Marc Jonuscheit durchgesetzt hatte, beim deutlichen 6:0, 6:1 nicht den Hauch einer Chance.

In der Konkurrenz Herren 40+ trafen die beiden topgesetzten Spieler Bertram Hoogen und Ralf Schürmann aufeinander. Beide hatten sich mit deutlichen Siegen im Viertel- und Halbfinale qualifiziert. Mit der tief stehenden Sonne und daraus resultierend schwierigen Sichtverhältnissen kam Hoogen deutlich besser zurecht und holte sich beim klaren 6:0, 6:2 überlegen den Titel.

Wesentlich spannender und knapper endete das Finale im Herren-Doppel. In den Gruppenspielen und der Zwischenrunde hatten sich die Paarungen Christian Timmers/Marc Jonuscheit und Bertram Hoogen/Dr. Henning Keese durchgesetzt. Während die Jüngeren in der Vorrunde noch knapp die Nase vorn hatten, triumphierten die beiden „Oldies“ Hoogen/Keese im Finale mit 6:4, 5:7 und 10:1 im Match-Tiebreak.

Seinen dritten Titel sicherte sich Hoogen an der Seite seiner Partnerin Stephy Jüngerkes im gemischten Doppel durch das bessere Satzverhältnis gegen die punktgleichen Paarungen Christa und Bernd Greven sowie Steffi Wüsten/Oliver Fricke.

Auch die Jugend kämpfte um Punkte, Spiele, Siege und Titel. Bei den Jüngsten hatte in der Altersklasse U10 der neunjährige Henri D’Silva beim knappen 9:7 gegen seine zehnjährige Gegnerin Marleen Lück in einem ungemein spannenden und bis zum letzten Ballwechsel offenen Match das bessere Ende für sich. Großen Sport boten auch die beiden zwölfjährigen Finalisten Florian Holtschoppen und Philipp Müller in der Altersklasse U15. Erst seit drei Monaten spielt das neue DTC-Talent Philipp regelmäßig Tennis, verlangte seinem Mannschaftskameraden Florian alles ab und gab sich erst nach harter Gegenwehr beim 9:6 für Florian geschlagen.

Mehr von Meine Woche