1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Viersen

„Stadt Land Fluss“ vom 5. - 26. September im Kulturraum Schwalm-Nette

Eventreihe Stadt Land Fluss : Heimat in all ihren Facetten

Mit „Stadt Land Fluss – Tage der Rheinischen Landschaft“ kommt eine Veranstaltungsreihe in unsere Region, die uns zeigt, wie facettenreich unsere Heimat ist.

Stadt Land Fluss ist nicht nur ein Spiel, das wir sicherlich alle schon einmal gespielt haben, sondern auch der Titel einer Veranstaltungsreihe des Landschaftsverbands Rheinland, die alle zwei Jahre in einer anderen rheinischen Region ausgerichtet wird.

Diesmal steht bei „Stadt Land Fluss – Tage der Rheinischen Landschaft“ die Region Schwalm-Nette im Fokus. Von Wachtendonk im Norden bis an die niederländische Grenze im Westen bis nach Wassenberg im Süden und Mönchengladbach im Südosten: 650 Quadratkilometer deckt die so genannte „Kulturlandschaft Schwalm-Nette“ ab.

  • „Neustart miteinander“ heißt das neue Programm.
    Neues Förderprogramm : Neues Programm: „Neustart miteinander“
  • Saxophonist Nicolas Simion spielt zum Finale
    Ensemblia 21 und weitere Highlights im Sommer : Die Rückkehr der Kultur
  • Am kommenden Freitag ist die "Europäische
    Es geht um die Fledermaus : Flatter, flatter, kleine Fledermaus

„Wir möchten den Menschen zeigen, was unsere Heimat alles zu bieten hat“; erklärt Martin Pflaum vom LVR, „wenn wir im Urlaub sind, schauen wir uns alles an, zu Hause fehlt häufig der Anlass. Das möchten wir mit ‚Stadt Land Fluss’ ändern.“

Um dies zu erreichen haben sich 70 Akteure unter Federführung der Biologischen Station Krickenbecker Seen, der Naturschutzstation Wildenrath und des Naturparks Schwalm-Nette zusammengetan und ein Programm mit 117 Veranstaltungen zusammengestellt, das die Menschen vom 5. bis 26. September einlädt, den Kulturraum Schwalm-Nette mit all seinen Facetten zu entdecken.

Für die Verantwortlichen war die Nachricht, Ausrichter der diesjährigen Auflage von Stadt Land Fluss zu werden, Ehre und kleiner Schock zugleich. „Im Dreierteam haben wir das hervorragend gewuppt bekommen“, freut sich Dr. Ansgar Reichmann, Leiter der Biologischen Station Krickenbecker Seen, „in Kooperation mit den vielen vielen Vereinen und Institutionen aus der Region ist ein echt tolles Programm entstanden.“ Das vielfältige Programm vereint die Besonderheiten von Natur, Kultur, Historie und Kulinarik der Region.

Ganz großes und wichtiges Thema bei Stadt Land Fluss ist die Inklusion. Gebärdendolmetscher können etwa für jedes Event angemeldet werden. Für Exkursionen über Stock und Stein ist es möglich, einen geländetauglichen Rollstuhl, eine Joëlette, anzufragen.

„Außerdem ist für jeden Programmpunkt vermerkt, für wen die jeweilige Veranstaltung geeignet ist“, erläutert Dr. Brigitta Szyska, Geschäftsführerin der Naturschutzstation Haus Wildenrath.

Im Laufe der Vorbereitungen auf die Reihe seien ganz neue Netzwerke entstanden. „Hier haben sich Partner zusammengefunden, die vorher nie miteinander zu tun hatten“, freut sich Sarah Zerressen, bei der Biologischen Station Krickenbecker Seen für die Organisation von Stadt Land Fluss zuständig. „Aus den ehemaligen Stadt Land Fluss Regionen wissen wir, dass diese Partnerschaften nachhaltig sind“, betont Martin Pflaum.

Doch nicht nur die Kooperation der Partner untereinander, auch die Sichtbarkeit der Region bei den Menschen draußen soll einen Schub bekommen – auf lange Sicht. „Wir möchten Menschen aller Generationen zeigen, wie toll und vielfältig unsere Region ist“, erklärt Michael Puschmann, Leiter des Naturparks Schwalm-Nette, „wir sind ein wenig ‚Übergangsgebiet’ und deswegen sehr facettenreich. Das möchten wir sichtbar machen.“

Und wenn die Menschen neben dem Ausleben ihres Entdeckerdrangs auch noch ein wenig über die Region lernen, sei dies umso besser. Denn ein wenig habe das Programm auch „Bildungscharakter“ erklären Reichmann und Puschmann. „Aufklärungsarbeit ist Gold wert“, betonen die beiden unisono. Wenn man so mehr Achtsamkeit gegenüber der Natur schaffen könne und damit helfe, Vandalismus oder Vermüllung zu verhindern, sei schon sehr viel erreicht.

Das vollständige Programm liegt in Papierform an vielen öffentlichen Stellen und bei den Partnern von Stadt Land Fluss aus. Online findet es sich auf www.stadtlandfluss-schwalm-nette.de. Viele weitere Informationen erhält man außerdem auf den Social Media-Kanälen der Veranstalter auf Facebook und Instagram.

(ysl)