: „Viersen blüht“ wieder 2021

„Viersen blüht“: Ausschuss stimmt für Festhalten am Zwei-Jahres-Rhythmus.

Viersen. Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung des Rates der Stadt Viersen hat beschlossen, dass die nächste Auflage von „Viersen blüht“ im Jahr 2021 stattfindet. Damit bleibt es dabei, dass dieses Ereignis jeweils in den ungeraden Kalenderjahren die Menschen erfreut. 2019 musste „Viersen blüht“ ausfallen. Grund dafür war der nicht rechtzeitig beratene und beschlossene Stadthaushalt für das laufende Jahr. Allerdings war noch nicht festgelegt worden, ob das Ereignis 2020 nachgeholt oder 2021 im bewährten Turnus fortgeführt werden soll.

Die Stadtverwaltung hatte dem Ausschuss vorgeschlagen, die Aktion nicht in 2020 nachzuholen. Sie begründete das unter anderem damit, dass eine Verknüpfung mit den anstehenden Veranstaltungen zum Stadtjubiläum „50 Jahre Viersen“ die Marke „Viersen blüht“ verwässern würde. Zudem sei zu erwarten, dass bei parallelen Aktionen nur spärlichere Sponsorenunterstützung gewonnen werden könne. Das werde die Qualität von „Viersen blüht“ senken.

Schließlich bringe das Stadtjubiläum zusätzliche Belastungen für die Städtischen Betriebe mit sich. Das habe die Folge, dass die für „Viersen blüht“ erforderlichen Kapazitäten nicht bereitgestellt werden können. Der Ausschuss für Wirtschaftsförderung stimmte dem Verwaltungsvorschlag bei einer Enthaltung zu.

„Viersen blüht“ – ähnliche Aktionen gibt es in ganz NRW. Von Juni bis September werden die Zentren der Ortsteile zu bunt geschmückten Flaniermeilen.

Mehr von Meine Woche