: Hier kann wieder gespielt werden

Nachdem der Spielplatz Lunapark im Jahr 2018 umgestaltet wurde, stand für das Jahr 2019 der Spielplatz Brunnenstraße auf dem Programm.

Unter Einbeziehung des Arbeitskreises „Spielplätze“, der beteiligten Bürger und natürlich der Kinder und Jugendlichen wurde geplant, und mit Hilfe der erforderlichen politischen Beschlüsse wurden die Ideen umgesetzt.

Der Platz wurde mit einer Sandbaustelle, einer Hochwippe, einer Balancier-/ Kletteranlage samt Spaßrutschbahn sowie einer kleinen überdachten Jugendecke ausgestattet.

Zunächst hat der sehr nasse Jahresbeginn die Arbeiten ins Stocken gebracht, und dann durfte wegen der Corona-Pandemie wochenlang nicht auf den öffentlichen Spielplätzen gespielt werden. Diese Zeit haben die Kollegen des Bauhofes genutzt, um den neuen Spielplatz herzurichten. Buchenhecken wurden gepflanzt, Fallschutzbereiche aufgefüllt, Bänke und Tische installiert, Rasen eingesät und vieles mehr. Die Gemeinde Schwalmtal möchte sich beim Schwalmtaler Bündnis für Familie für die Spende der „Pausenmöbel“ bedanken. Die entsprechenden Schilder mit der Aufforderung „Mach‘ mal Pause“ werden in Kürze noch angebracht.

Über die Pfingsttage hat der Rasen nun die Chance bekommen, noch etwas besser anzuwachsen. Seit Dienstag, 2. Juni, dürfen auf dem Spielplatz Brunnenstraße endlich die neuen Spielgeräte ausprobiert werden.

Die aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln sind natürlich auch hier zu beachten. Aber das haben die kleinen und großen Spielplatzbesucherinnen und -besucher zwischenzeitlich vermutlich alle zu genüge geübt.

Bürgermeister Michael Pesch und der Vorsitzende des Ausschusses für Demografie und Soziales, Hermann-Josef Güldenberg, waren bereits vor Ort, und haben den neu gestalteten Spielplatz für sehr gut befunden und der aktuellen Situation angepasst zum Spielen frei gegeben.

Das zur Einweihung geplante Spielplatzfest kann hoffentlich zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.