Schwalmtal ist laufstark

Die Läuferin Alexandra Schwartze, der Golfer Maximilian Wilms und die B1-Jugend von Fortuna Dilkrath sind die Sportler des Jahres in Schwalmtal.

Schwalmtal ist zweifellos eine sportliche Gemeinde. Bei der Sportlerehrung für das Jahr 2016 zeigte sich wieder die große Bandbreite der Sportarten, die hier eine Rolle spielen.

Schwalmtal ist laufstark. Das bewiesen neben der 52-jährigen Alexandra Schwartze, die als Deutsche Meisterin über zehn Kilometer in ihrer Altersklasse Sportlerin des Jahres wurde, auch viele junge OSC-Talente: Anna Bommes, die in der Nordrhein-Bestenliste in zwei Disziplinen auf Platz 2 steht und in der deutschen Bestenliste ganz weit vorn geführt wird, Robin Borhans, der Nordrhein-Meisterim Zehn-Kilometer-Straßenlauf wurde und sechs mal pro Woche trainiert, mit Sophie Grafen, Nele Jungbluth, Fabio Faulhaber, Henry und Jonas Krumm, Judith Bläsing und Viktoria-Lynn Klee etliche Kreismeister in ihren Disziplinen.

  • David Koebele und Mona Oates präsentieren
    Besuch aus New York : In diesem Bild steckt Musik
  • Frank Grusen (Wirtschaftsförderer Gemeinde Niederkrüchten) und
    Neue Radroute : Lokale Geschichte „erfahren“
  • Steffi Neu kommt mit ihrem Kneipenquiz
    Veranstaltungs-Tipp : Steffis Kneipenquiz ist „on Tour“

Schwalmtal ist fußballstark. Ausgelassen freute sich die B1-Jugend von Fortuna Dilkrath über den Mannschaftstitel bei der Sportlerehrung für die Meisterschaft in der Kreis-Leistungsklasse.

Schwalmtal ist tennisstark. Die TG Waldniel kann mit der U9-Mannschaft und der U14-Mädchenmannschaft gleich zwei erste Plätze vermelden. Dazu stieg die Damenmannschaft Ü30 in die Niederrheinliga, also die höchste Amateurliga, auf.

Schwalmtal ist turnstark. Geräteturnerin Lisa Matosek war nach ihren hervorragenden Leistungen auch für die Sportlerin des Jahres nominiert. Und die Mannschaft zeigte in der Pause dem begeisterten Publikum, was sie kann.

Dass auch tänzerisch in Schwalmtal einiges geht, bewiesen die Mädchen der Ballettschule Waldniel, die im April ihr zehnjähriges Bestehen feiern konnte. Neben klassischem Ballett zeigten die Mädchen auch einen Hoola-Hoop-Tanz, der, wie Trainerin Ariane Vootz berichtet, eher zufällig nebenbei entstanden ist.

Und Schwalmtal ist schießstark. Nicht nur bei den Sportschützen-Mannschaften, sondern erstmals auch im Bogenschießen. Mit Annika Rennett und Linus Nakazi zeigen sich hier gleich zwei Talente. Wobei die Erfolgsliste der elfjährigen Annika für 2015 gleich zehn erste Plätze umfasst. Ihr Trainer ist sicher: Nächstes Jahr ist sie bei der Weltmeisterschaft dabei.

Sportler des Jahres wurde mit dem zwölfjährigen Maximilian Wilms ein junger Golfer, der bereits im Kader des Landes NRW steht und als jüngster Teilnehmer in der deutschen Herren-Golfliga spielt. Sein Ziel ist die Profi-Karriere.

(StadtSpiegel)