: Spenden von den Vorsitzenden

Es ist mehr als eine großzügige Geste – die Vorsitzenden der Ausschüsse im Brüggener Gemeinderat bekommen eine höhere Aufwandsentschädigung als die anderen Ratsmitglieder. Sie verzichten darauf und spenden dieses Geld an Jugendfeuerwehr und DRK, 3.000 Euro für jede der beiden Organisationen.

Auf der jüngsten Ratssitzung haben sich Wehrleiter Marcel van Montfort und der DRK-Vorsitzende Gerd Schwarz bei den Spendern bedankt. „Sie investieren in die Zukunft der Gemeinde“, sagte Marcel van Montfort. „Und in die künftige Sicherheit für die Bürger.“ Denn mit einer erfolgreichen Arbeit in der Jugendfeuerwehr werde der Grundstein für die nächsten Generationen an Feuerwehrleuten gelegt. „Unser DRK Ortsverein hatte über viele Jahre überaus erfolgreiche JRK-Gruppen, über die ich mich auch als Vorsitzender sehr gefreut habe. Im Moment gibt es einen Umbruch, da die Jugendlichen dem JRK-Alter entwachsen sind. Wir arbeiten daher intensiv an einem Neuaufbau des JRK“, sagte Gerd Schwarz.

Mehr von Meine Woche