1. Städte
  2. Viersen

Unternehmen können sich anmelden für Markt in Niederkrüchten

Sanierung : Immobilie fit machen für die Zukunft

Der Markt rund um Sanieren, Modernisieren und Erneuerbare Energien geht in die zweite Auflage. Am 20. April lädt die Gemeinde Niederkrüchten ein. Unternehmen können sich ab sofort anmelden.

. Unter dem Motto „Niederkrüchten – Zuhause mit Perspektive“ hatte die Wirtschaftsförderung der Gemeinde Niederkrüchten im vergangenen Jahr zum einem komplett neuen Format in die Begegnungsstätte eingeladen. An diesem Tag präsentierten Unternehmen und Dienstleister aus Niederkrüchten und der Region ihre Produkte und Leistungen rund um die Themen Sanieren, Modernisieren, Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit. „Viele Eigentümer*innen beschäftigen sich derzeit damit, wie sie ihre Immobilie fit machen können für die Zukunft. Dazu kann eine neue Heizung gehören, aber auch die Dämmung von Dach oder Wänden sowie die nachhaltige Umgestaltung des Vorgartens“, erklärt Wirtschaftsförderer Frank Grusen wie es zum neuen Markt kam.

Mittlerweile arbeitet die Gemeinde an der zweiten Auflage, denn der Markt in 2023 wurde sowohl von den Besucher*innen als auch durch die teilnehmenden Unternehmen sehr gut angenommen. Am 20. April öffnen sich zwischen 10 und 17 Uhr wieder die Türen der Begegnungsstätte. Dabei bleiben viele Dinge der erfolgreichen Premiere unangetastet: So sind sowohl der Eintritt für alle Besucher*innen als auch die Teilnahme für die Unternehmen weiterhin kostenlos. Mit dabei werden auch wieder unabhängige Organisationen sein, die beispielsweise zu Themen wie Einbruchschutz oder der Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen informieren.

„Alle Unternehmen, die am 20. April teilnehmen wollen, können sich jetzt anmelden“, ruft Grusen die Betriebe aus Niederkrüchten zum Mitmachen auf. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch unter 02163/ 980 124 sowie per Mail an frank.grusen@niederkruechten.de möglich.