1. Städte
  2. Willich

Bauarbeiten an der Fadheider Straße dauern länger.

Bauarbeiten Fadheider Straße : Fadheider Straße: Bauarbeiten und Umleitung

Kanalverlegung Fadheider Straße: Die Einschränkungen werden länger dauern als geplant.

Jetzt geht es los: Die Kanalverlegung längs der Fadheider Straße geht mit abschnittsweisen Vollsperrungen der Fahrbahn und des Gehwegs zwischen Schottelstraße und Hausbroicher Straße einher – was natürlich Auswirkungen nach sich zieht.

Die Buslinie 038 bleibt aus Richtung Anrath Bahnhof kommend unberührt; aus Neersen wird die 038 nicht in die Neersener Straße einfahren. Sie folgt der L29 (Venloer Straße) bis zur Viersener Straße und biegt dorthin ab. Es entfallen die Haltestellen Schlesierstraße, Haus Donk und Orpheusplatz - letztere wird auf die Schottelstraße verlegt und dort angefahren. Zudem fährt die 038 die Haltestellen Vennheide, Süchtelner Straße und Anrath Kirche an. Eine Sonderfahrt gibt’s wegen der Schülerströme ab 7.50 Uhr ab Schloss Neersen: Hier führt die reguläre Route nach dem Passieren der Haltestelle Orpheusplatz auf der Fadheider Straße nicht in Richtung Anrath Bahnhof, sondern über die Haltestelle Anrath Kirche zur Johannesschule. Wegen der neuen Routenführung kann diese Fahrtroute nicht mehr aufrecht gehalten werden; stattdessen fährt die 038 aus über die Viersener Straße mit Halt an den Haltestellen Vennheide, Süchtelner Straße und Ersatzhaltestelle Orpheusplatz (Schottelstraße).

Der Halt an der Anrather Kirche entfällt, damit die LMG-Schüler nicht über die Neersener Straße geführt werden, sondern die Gehwege der Fadheider Straße nutzen. An der Engstelle Neersener Straße soll ein Begegnungsverkehr mit Bussen verhindert werden; eine „sichere Querungsmöglichkeit der Fadheider Straße wird zu jeder Zeit - trotz der geplanten Baumaßnahme - für Fußgänger sichergestellt“, so Pascal von Thenen vom Team Straßenverkehr im Geschäftsbereich Landschaft und Straßen.

Zur Regelung des Schülerverkehrs kann die 038 keine Schleife über die Neersener Straße fahren, da sonst die Ankunft an der Johannesstraße zu Verzögerungen im Schulbetrieb der Leonardo-da-Vinci-Schule führen könnte.

Eine Ersatzbushaltestelle Orpheusplatz wird nur einseitig auf der Schottelstraße (aus Neersen kommend Richtung Anrath BF) gegenüber der Hausnummer 39 durch die Firma Blandfort mit festem Untergrund errichtet. Die Linie 071 ist übrigens nicht betroffen.

Der Bürgerbus wird die gewohnte Route bedienen, jedoch nicht von der Schottelstraße in die Fadheider Straße einbiegen, sondern der Schottelstraße bis zur Hausbroicher Straße folgen und von dort bis zur Fadheider Straße fahren. Von dort an die gewohnte Route.

  • Ganz schön plakativ: Die Megaparty in
    Megaparty : Neersener Megaparty – der Knaller im Mai
  • Baustellenbesichtigung in Anrath (von links): Bürgermeister
    Bauprojekt in Anrath : Viel schöner, viel größer und viel moderner
  • ....
    Feuerwehreinsatz : Wohnungsbrand in Anrath

Für die Leonardo-da-Vinci-Schule auf der Johannesstraße kommt es dahingehend zu Einschränkungen, dass die Linie 038 nicht mehr die Schülerströme auf der Neersener Straße und auch nicht an der Anrather Kirche mitnehmen kann. Schüler und Eltern werden entsprechend informiert.

Der aktuelle Bauzeitenplan, der sich aufgrund unvorhergesehener Umstände ändern kann, sieht von Februar bis einschließlich März eine Vollsperrung der Fadheider Straße zwischen der Schottelstraße und der Hausbroicher Straße vor, um hier Versorgungsleitungen im Gehweg legen zu können. Für Rettungskräfte und Anlieger ist die Durchfahrt jederzeit gewährleistet.

Abschnitt vier wird in voraussichtlich in den Osterferien bearbeitet. Hier wird eine Teilsperrung der Schottelstraße mit Lichtsignalanlage eingerichtet. Für die anderen Abschnitte gibt es, da viele Fortschritte in den jeweiligen Baufortschritten abhängen, zeitlich keinen näher festgelegten Rahmen: „Die Anwohner werden durch die ausführende Firma rechtzeitig über Art und Umfang der Einschränkungen informiert“, so von Thenen.

Im Anschluss an die Verlegung der Versorgungsleitung im Gehweg wird gemäß dem aktuellen Plan ab April bis Ende des Jahres 2022 der Kanal in der Fadheider Straße eingebaut. In diesem Fall ist auch die Durchfahrt für Rettungsfahrzeuge nicht mehr gegeben. Gewährleistet bleibt jedoch zu jeder Zeit das Ausrücken der Feuerwehr in mindestens eine Fahrtrichtung.  Die Einbindung des Kanals in die Schottelstraße soll in den Sommerferien stattfinden.

Fürs komplette Jahr 2023 ist der Kanalausbau auf der Hausbroicher Straße von Aral bis zur Einmündung der Straße Lohrfeld vorgesehen; derzeitig ist mit einem Abschluss der gesamten Maßnahme nach endgültiger Straßenherstellung im Juli 2024 zu rechnen.

Ansprechpartner zur Maßnahme: Team Straßenverkehr im GB Landschaft und Straßen, Telefon 02154 – 949 306/-314/-320.