1. Städte
  2. Willich

Die Stadt zahlt bis zu 1000 Euro Coronasoforthilfe für Vereine.

Coronasoforthilfe : Coronasoforthilfe bis 1000 Euro

Wirklich gute Nachrichten für die von der Pandemie teilweise arg gebeutelten Vereine in der Stadt Willich: Ab sofort gibt es auf Antrag konkrete finanzielle Hilfe. „Antragsberechtigt sind Vereine und als gemeinnützig anerkannte Organisationen und Initiativen“, so Nicole Götz, bei der Willicher Verwaltung im Geschäftsbereich Schule, Sport, Kultur unter anderem Ansprechpartnerin für die Willicher Vereine.

Ein paar Rahmendaten:

• Die Antragsfrist läuft ab sofort und bis zum 31. Dezember

  • Sid Peruvemba von Action Medeor und
    Willicher Lions spenden : Lions Club Willich: 3000 Euro Spende für Action Medeor
  • Der neue geschäftsführende Vorstand: 1.Vorsitzender Andreas
    Tafel Willich hat gewählt : Willicher Tafel hat gewählt
  • Die CDU Willich hat einen neuen
    CDU Vorstandswahlen : CDU Willich hat neuen Vorstand

• Anträge können  postalisch an die Stadt Willich (GB I/2 - z. Hd. Nicole Götz, Albert-Oetker-Straße 98, 47877 Willich) oder per Mail (coronahilfe@stadt-willich.de) gestellt werden

• im Antrag muss die Art der Existenzgefährdung beschrieben und der sich daraus ergebende Liquiditätsbedarf benannt werden

• Adresse, Bankverbindung und Kontaktmöglichkeit angeben

Die Auszahlung der Hilfe (maximal 1.000 Euro) erfolgt nach Antragstellung, und der tatsächlich entstandene Engpass ist bis spätestens Ende Januar nächsten Jahres nachzuweisen. „Zuviel oder zu Unrecht gezahlte Hilfen sind vom Empfänger zurückzuerstatten“, so Götz.

Weitere Infos unter https://www.stadt-willich.de/de/willichundich/corona-soforthilfen/  und im passenden pdf als download am Ende der Seite.