1. Städte
  2. Willich

Die Willicher Feuerwehr musste zu drei Einsätzen rausrücken.

Drei Einsätze für die Willicher Feuerwehr : Kleintransporter brannte auf Firmengelände

Feuerwehr Willich: Drei Einsätze innerhalb von 24 Stunden fordern den Löschzug Anrath.

Am Montagnachmittag wurde die Bereitschaft 3 der Bezirksregierung Düsseldorf alarmiert.

Die Feuerwehr Mülheim an der Ruhr benötigte Kräfte bei Nachlöscharbeiten eines am Sonntag in Brand geratenen ehemaligen Supermarktes.

Feuerwehreinheiten aus Krefeld, Mönchengladbach und Viersen sammelt sich in Krefeld an der Hauptfeuerwache. Darunter auch das LF Kats des Löschzuges Anrath. Um 17 Uhr brach der Konvoi von Krefeld aus nach Mülheim auf, um dort die Kräfte bei der Bereitschaft 4 abzulösen. Erst früh am Dienstagmorgen konnten die Kräfte die Heimreise antreten. Insgesamt waren die Kräfte rund zwölf Stunden im Einsatz.

Nach einer kurzen Nachtruhe wurde der Löschzug Anrath am Dienstagmorgen kurz vor 8 Uhr am zu einem PKW Brand auf einem Firmengelände gerufen. Mitarbeiter war es gelungen, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, den Kleintransporter weg vom Gebäude auf eine Freifläche schieben.

Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Motorraum bereits im Vollbrand und das Feuer griff bereits auf den Innenraum über. Unter Atemschutz löschten die Einsatzkräfte bei eisigen -8° Grad mit Wasser und Schaum den Brand.

Kaum war dieser Einsatz beendet wurde der Löschzug erneut alarmiert. Der Rettungsdienst benötigte Unterstützung bei einem laufenden Einsatz.