1. Städte
  2. Willich

Johannes Brand mit neuem Album

Johannes Brand: Neues Album : Ein Album statt Konzerte

Am Freitag, 27. August, erscheint das Album des Willicher Musikers Johannes Brand.

In Zeiten von Corona werden viele Künstler*innen zur Entschleunigung und einer anderen Art der Improvisation gezwungen.
 So ergeht es auch dem Willicher Musiker Johannes Brand. Seine Mitsing-Konzerte ziehen normalerweise rund 70 Mal im Jahr Menschen jeden Alters in den Bann und laden zu stimmungsvollen Stunden ein. Von Romantik bis Rock erschafft Johannes Räume des musikalischen Zusammenseins und entlockt durch seine gute Laune auch dem leisesten Zuschauer freudvolle Töne.

Die unfreiwillige Auszeit nutzte er für das Finden von Ideen und die Produktion seines neuen Albums. Erst im März hatte Brand sein 2010er  Werk „The yellow Album - Pfeif drauf“ neu aufgerollt und bleibt der Namensgebung auch in 2021 treu: „The violet Album - Komm mir bloß nich mit Flausen“ überrascht mit augenzwinkernden, eingängigen Melodien und Geschichten aus dem Leben.

  • Musikalische Sonntagsgrüße gibt es auch aus
    Jetzt noch online abstimmen : Sonntagsgrüße mit Musik aus Willich
  • ...
    Feuerwehreinsatz : Willich: Kellerbrand in Wohnung
  • Geburtstagskind mit Ehefrau Meike: Jazz-Urgestein und
    Runder Geburtstag : Leben für die Musik

Sei es der Austausch mit einer russischen Familie am Strand oder eine Begegnung der besonderen Art im Zug, aus der eine langjährige Freundschaft entsteht – Johannes Brand setzt ein musikalisches Denkmal. Passend zum Sommer gibt es mit „Summer Breeze“ Entspannung auf die Ohren. Das Lied „Angel“ widmet er liebevoll seiner Ziehmutter und erzählt von seinem Schaffensprozess: „Es sind oft spontane Eingebungen, und manchmal entsteht zuerst eine Melodie.“.

Das Komponieren und Arrangieren der Lieder im Heimstudio erfolgte bis April dieses Jahres und wurde anschließend im Tonstudio professionell fertig gestellt. „Mein Kollege Tim Bremer hat dafür im Studio mit viel Geduld ganze Arbeit geleistet“, zeigt sich der Willicher dankbar für das Ergebnis. Sieben neue Songs sind so, mithilfe seines Sohnes Philip am Bass, entstanden. „Es ist ein schönes Gefühl, etwas erledigt zu haben“, blickt der Musiker auf die vergangenen Monate zurück. Er zeigt sich auch dankbar für die Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen. „Ohne ein Stipendium hätte ich das nicht verwirklichen können. Natürlich würde ich meine Musik auch gerne auf der Bühne präsentieren, doch das wird nach wie vor sehr schwierig, wenn nicht gar kaum möglich sein.“


Für das neue Album jedoch hat Johannes Brand ein Label gefunden und sorgt damit bereits jetzt bei seinen Fans für große Vorfreude. Ab dem 27. August gibt es „The Violet Album“ auf allen gängigen Plattformen von spotify bis iTunes-Music. Starke Musik, die in dieser entbehrungsreichen Zeit garantiert für Spaß, Freude und Lebenslust sorgt. Beide Alben sind schon jetzt auf www.singmalmit.de abrufbar.