1. Städte
  2. Willich

Laien-Sprachmittlerinnen und -mittler für alle Sprachen gesucht

Laien-Sprachmittler gesucht : Sprachliche Barrieren überwinden

in Gespräch in der Schule oder der Gang zur Behörde – für Personen mit fehlenden oder geringen Deutschkenntnissen sind solche Situationen eine Herausforderung.

EUm Migrantinnen und Migranten aus verschiedenen Sprachräumen bei der Verständigung zu unterstützen, sucht der Kreis Viersen ab sofort ehrenamtliche Dolmetscher. Das Kommunale Integrationszentrum vermittelt die Anfragen gemeinsam mit der Diakonie Krefeld & Viersen.

Für die erfolgreiche Integration von Geflüchteten und Zugewanderten ist Sprache ein entscheidender Faktor. Laien-Sprachmittlerinnen und -mittler helfen, sprachliche und kulturelle Hindernisse im Alltag zu überwinden. „Unsere Freiwilligen dolmetschen zum Beispiel im Sportverein oder begleiten Eltern bei Gesprächen in der Kita und in der Schule“, erklärt Alina Hofmann, Projektverantwortliche vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) des Kreises Viersen.

Auf den Laien-Sprachmittlerpool können gemeinnützige und kommunale Einrichtungen zugreifen, die Übersetzungshilfe in Beratungssituationen oder bei anderen Terminen benötigen. „Der Bedarf an unseren Sprachmittlerinnen und -mittler ist groß. Um sie bei ihrer Tätigkeit bestmöglich zu unterstützen, bieten wir ihnen nicht nur eine Aufwandsentschädigung, sondern auch regelmäßige Schulungen und Fortbildungen“, sagt Alina Hofmann.

Aufgrund der stetig wachsenden Nachfrage suchen der Kreis Viersen und die Diakonie Krefeld & Viersen ehrenamtliche Dolmetscher für alle Sprachen. „Gefragt sind nicht nur Arabisch, Chinesisch oder Rumänisch – uns erreichen auch spezielle Anfragen nach Albanisch, Somalisch oder Tamil. Deshalb können bei uns alle mitmachen, die über 18 Jahre alt sind und sowohl Deutsch als auch mindestens eine weitere Sprache sprechen“, so Alina Hofmann.