1. Städte
  2. Willich
  3. Meine Freizeit

Chinesisches Schattenboxen im Begegnungszentrum

Chinesisches Schattenboxen im Begegnungszentrum

Jeden Donnerstag bietet Jürgen Bien von 17 bis 18 Uhr in der Begegnungsstätte Neersen ehrenamtlich eine Tai Chi Gruppe im „Tai-Chi-Honan-Stil“ an. Der „Tai-Chi-Honan-Stil“ wurde in dem Shaolin-Kloster am Sung-Berg, in der Honan-Provinz in Zentralchina entwickelt und wird auch als „die liegende Acht“ bezeichnet.

Tai-Chi-Chuan ist als traditionelle Bewegungskunst (Schattenboxen) aus China überliefert worden und seit Jahrzehnten auch in Europa bekannt. Es ist als eine alte chinesische Bewegungs- und Heilkunst entwickelt worden, die den Körper stärkt und harmonisiert und das seelische Wohlbefinden des Menschen erhöht. Die sehr langsam ausgeführten, sanften Körperbewegungen stärken die Muskulatur, fördern Koordination und Konzentration und dienen der Entspannung. Die fließenden Bewegungsabläufe sind auch von Anfängern schnell erlernbar, sie geben Kraft und können Krankheiten vorbeugen. Es sind weder Altersbeschränkungen noch Krankheitsbilder bekannt, die es nicht erlauben Tai-Chi-Chuan auszuüben. Weitere Infos unter Telefon 02156/6763 oder per E-Mail info@netzwerk-neersen.de.

(Report Anzeigenblatt)