: Hilfe für junge Patienten

Kinderurologie: Patientenseminar im Allgemeinen Krankenhaus Viersen am kommenden Dienstag.

Fehlbildungen des Harntraktes, Erkrankungen der Blase und Nieren, der Harnröhre und der männlichen Geschlechtsorgane von Neugeborenen und Kindern – darum und noch um viel mehr kümmert sich die Klinik für Urologie und Kinderurologie des Allgemeinen Krankenhauses (AKH) Viersen. Doch welche Behandlungsmethoden werden hier angewandt und wie wird auf die kleinen Patienten eingegangen? Beim Vortrag „Kinderurologie am AKH Viersen: Was können wir unseren kleinen Patienten bieten?“, am Dienstag, 3. Dezember, 17 bis 18.30 Uhr, gibt der Oberarzt der Klinik, Dr. Bara Barakat, eine Übersicht über den Fachbereich. Ort ist der Konferenzraum der Kinderklinik St. Nikolaus des AKH am Hoserkirchweg 63 in Viersen. Der Eintritt ist frei.

Barakat erläutert beim Vortrag verschiedene Krankheiten und Fehlbildungen wie etwa Hodenhochstand oder Hypospadie (eine Veränderung der Harnröhrenmündung) sowie funktionale Störungen wie Bettnässen, erklärt wie sie behandelt werden und wie die Beratungsprozesse für Eltern und Kinder aussehen, um möglichst umfassend und kompetent informiert zu sein.

Die Klinik für Urologie und Kinderurologie verfügt über besondere Erfahrungen bei kleinen Patienten zu allen Erkrankungen und Fehlbildungen des Harntraktes.

Mehr von Meine Woche