: Streifzug durch die Historie

380 Seiten, 376 Bilder, 32 Autoren und neun Interviewpartner: dies sind die beeindruckenden Zahlen zum Band „50 Jahre Stadt Willich“, der jetzt auf Schloss Neersen vorgestellt wurde.

Im nächsten Jahr feiert die Stadt Willich ihr 50-jähriges Bestehen. Passend dazu ist jetzt der Band „50 Jahre Stadt Willich“ erschienen. Vor zwei Jahren aus einer Idee von Bürgermeister Josef Heyes entstanden, wurde das Großprojekt, mit finanzieller Unterstützung der Willicher Kulturstiftung der Sparkasse Krefeld, von den Heimat- und Geschichtsfreunden Willich in Kooperation mit dem Stadtarchiv umgesetzt. Herausgeber sind Stadtarchivar Udo Holzenthal und Bernd-Dieter Röhrscheid von den Heimat- und Geschichtsfreunden. An diesem Projekt mitgearbeitet haben allerdings insgesamt 32 Autoren und neun Interviewpartner. „Die Aussagen unserer Interviewpartner, wie zum Beispiel des ehemaligen Beigeordneten Dr. Joachim Spallek, haben wir in unsere Artikel mit eingearbeitet“, erklärt Bernd-Dieter Röhrscheid.

Bei der Vorstellung des Jubiläumsbandes am vergangenen Freitag im Ratsaal auf Schloss Neersen konnten Röhrscheid und Holzenthal neben 30 der 32 Autoren auch Vertreter aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Unter anderem war Sparkassendirektor Siegfried Thomaßen als Vertreter der Kulturstiftung zugegen sowie natürlich der Vorsitzende des Heimatvereins Ernst Kuhlen.

Röhrscheid und Holzenthal stellten alle Artikel des Bandes kurz bildlich vor und baten jeweils im Anschluss die Autoren nach vorn, um ihnen ein druckfrisches Exemplar von „50 Jahre Willich“ zu überreichen. „Wir haben mit diesem Buch einen Streifzug durch die vergangenen 50 Jahre Willicher Geschichte geschaffen“, erklärt Rohrscheid und betont gleichzeitig: „Wir wollten keine wissenschaftliche Abhandlung schaffen, sondern eher ein bunt bebildertes Lesebuch über unsere Heimatstadt. Die vielen Bilder ziehen förmlich in die Artikel hinein.“

Unterteilt ist der Band nach den Ären der vier Bürgermeister Hans Lamers, Käthe Franke, Josef Heyes und Lukas Siebenkötten, denen wichtige Ereignisse der Willicher Geschichte zugeordnet sind. Mit „50 Jahre Willich“ ist ein Bilderbogen durch die bewegte Geschichte der noch „jungen“ Stadt Willich entstanden. Die Autoren beschreiben aus ihrer ganz persönlichen Sicht die Entwicklungen im politischen, sozialen, schulischen, kulturellen und sportlichen Bereich.

Mehr von Meine Woche