: Anika Klöters: Neersens erste Königin in 217 Jahren

: Anika Klöters: Neersens erste Königin in 217 Jahren

Mit Anika I. Klöters regiert zum ersten Mal in 217 Jahren Vereinsgeschichte eine Frau die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft. Damit folgt sie ihrem Bruder Jan Hellwig in der Regentschaft, so dass das große Schützensilber zwei Jahre in Folge in einer Familie bleibt – auch das ist ein Novum!

Die Erzieherin in der städtischen Tageseinrichtung Pappelallee hat allerdings schon eine lange Schützenvita. Seit 33 Jahren Mitglied der Bruderschaft war sie schon 1987 als Königin an der Seite ihres Bruders Jan, der in diesem Jahr als Kinderkönig amtierte. Zwei Jahre später war die Neersenerin dann schon Ministerin der Kinderkönigin Elisabeth Tölkes und 1993 Hofdame beim Bruderschaftskönigspaar Hubert und Fia Neugen. Außerdem betreut die 40-Jährige seit drei Jahren die Kindergruppe „Lues Jäger”, in der auch Sohn Till schon aktiver Schütze ist. Die übrige Freizeit verbringt die Kegelschwester der „Muffschuhs” mit Sport und Reisen.

Als Ministerinnen hat sich die Königin Sandra Vollberg und Jessica Hellwig auserkoren. Vollberg war 1993 zusammen mit ihrer Königin Hofdame und liebt ebenfalls das Reisen. Mit ihrem Lebensgefährten Christian Klein war sie nicht nur in Australien und Südafrika, das Paar hat vor acht Jahren sogar eine Weile in Malaysia gelebt. Daneben ist die Schützenschwester seit 35 Jahren bei den Sebastianern und erlebte 1995 bei Stefan und Birgit Hendriks noch einen zweiten Einsatz als Hofdame.

Ministerin Jessica Hellwig ist ebenfalls sehr reiselustig und seit 23 Jahren in Neersen heimisch. In ihre neue Heimat entführte sie ihr damaliger Freund Jan, der Bruder der heutigen Schützenkönigin. Die beiden Frauen freundeten sich damals schnell an. Die Buchhalterin arbeitet übrigens in einer Mönchengladbacher Spedition und verbringt ihre Freizeit am liebsten mit ihrem Sohn Julian, aber auch mit vielen Freunden.

Königsoffizier Nicole Neiser wurde das Schützenwesen praktisch in die Wiege gelegt. Als sie 1982 geboren wurde, war ihr Vater Gerd in diesem Jahr Schützenkönig in Neersen. 1985 und 1993 begleitete die Verwaltungsfachangestellte der Stadt Willich die Königspaare als Blumenmädchen und war 1995 und 1996 Hofdame. Den Hang zur Geselligkeit lebt Neiser mit den übrigen Mitgliedern des Königshauses im Kegelclub „Muffschuhs” aus, außerdem treibt die 37-Jährige gerne Sport.

Als „Das Kleeblatt” sind die vier Damen nicht nur im Schützenwesen auf Tour, sondern auch mit den Kegelschwestern oder privat. Zum Schützenfest werden die vier übrigens von Toni und Lina Vollberg sowie Till Klöters und Lotte Heidenreich als Blumenkindern begleitet.

Neben dem ersten rein weiblichen Königshaus hat Neersen aber noch zwei weitere Monarchen samt Anhang zu bieten. Als Jungschützenkönig amitiert Joshua Schälich, der Niklas Nolting und Mike Klietz zu Ministern sowie Hendrik Vennen zum Königsoffizier ernannt hat.

Kinderkönig ist der zwölfjährige Lues Jäger Noah Suffner. Als Ritter begleiten ihn sein Zwillingsbruder Joshua Suffner und Simon Stieger.