: Besonders dreister Diebstahl

Aus Anlass des Ortsjubiläums „1000 Jahre Anrath“ im Jahr 2010 wurden mit Unterstützung der Sparkasse Krefeld an den Ortseingängen Schilder aufgestellt, die auf dieses besondere Ortsjubiläum hinweisen.

Nachdem in der Vergangenheit bereits drei dieser Schilder gestohlen wurden, musste der Bürgerverein Anrath jetzt einen besonders dreisten Diebstahl feststellen.

Das Jubiläumshinweisschild an der Brückenstraße (Einmündung Jakob-Krebs-Straße) wurde entwendet. Aber nicht nur das Jubiläumsschild verschwand, sondern die gesamte Halterung wurde aus dem Boden gerissen und einige hundert Meter weiter in ein Maisfeld geworfen, wo es ein aufmerksamer Nachbar fand. Er informierte die Kassiererin des Bürgervereins von dem Fund. Diese stellte den Schilderrahmen sicher. Dieser muss nun an neuer Stelle eingesetzt und ein neues Hinweisschild beschafft und am Rahmen befestigt werden. Das ist mit einem erheblichen Kostenaufwand verbunden.

Der Vorstand des Bürgervereins Anrath fragt deshalb nach Hinweisen. Wer weiß etwas über den Verbleib des Schildes oder kann Angaben zu dem dreisten Dieb machen. Hinweise an die Bürgervereins-Vorsitzende Marlies Pasch, Telefon 02156/1319.

Mehr von Meine Woche