: Herbstputz im Schloss

Dass Handwerk „Goldenen Boden“ hat, ist sprichwörtlich – überzeugt aber wohl nicht mehr allzu viele: Heute suchen Handwerksbetriebe händeringend motivierten und auch qualifizierten Nachwuchs und lassen sich dazu einiges einfallen. Davon profitiert jetzt die Stadt Willich. Schloss Neersen wird am 12. Oktober im Rahmen eines Leistungswettbewerbes von jungen Gebäudereinigern auf Vordermann gebracht.

Gemeinsam „mit einigen netten Kollegen und der Stadt Willich ist es uns gelungen“, so der Krefelder Gebäudereinigermeister Siegfried Bastians, Organisator des Wettbewerbs, „mit dem Schloss ein Objekt zu finden, das die notwendigen Arbeitsproben in dem gehobenen Niveau des Landesleistungswettbewerbs ermöglicht.“

Für die Teilnahme an dem Landesleistungswettbewerb konnten sich Junghandwerker bewerben, die ihre Gesellenprüfung/Abschlussprüfung in der Zeit vom Winter des Vorjahres bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres mit mindestens der Note gut in den Praxisfächern und der Note befriedigend in der Theorie abgelegt und zum Zeitpunkt der Prüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten hatten.

Die vier ausgewählten Wettbewerbsteilnehmer aus unterschiedlichen Kammerbezirken werden in vier Arbeitsproben praktisch geprüft: Reinigung einer Teppichbodenfläche inklusive Fleckentfernung, Reinigung teilweiser feststehender Glasflächen in rund 12 Metern Höhe, das Reinigen und Polieren einer Terrazzobodenfläche und schließlich die Reinigung von Basaltbodenflächen mit Treppenanlage. „Das unter Denkmalschutz stehende Schloss bietet mit seinen unterschiedlichen Facetten ein ideales Betätigungsfeld für Gebäudereiniger“, so Bastians: „Oft sind die umfangreichen Ausbildungsleistungen des Handwerks in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt. Das soll der Leistungswettbewerb ändern.“

Schloss Neersen ist nicht das erste markante Bauwerk, dem die Gebäudereiniger zu Leibe rücken: 2014 fand der Wettbewerb schon im Star Light Express-Theater in Bochum statt und 2016 wurde das Stadion der Arminia Bielefeld auf Hochglanz poliert.

Mehr von Meine Woche