1. Städte
  2. Willich
  3. Meine Heimat

In Willich steigt nach zwei Jahren Pause wieder das Cityfest

Cityfest vom 9. bis 11. September : In Willich wird wieder gefeiert

Zwei Jahre mussten die Willicher auf ihr Cityfest verzichten, 2022 laden Handel- und Gewerbetreibende aber endlich wieder in den Willicher Stadtkern, um dort gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern bei Musik und gutem Essen zu feiern. Vom 9. bis 11. September wird der Bereich um den Markt zur Festmeile.

„Wir sind froh, dass wir in diesem Jahr endlich wieder das Cityfest feiern können – und das ohne Auflagen“, freut sich Dirk Schumacher von der Sparkasse Krefeld. Und auch Stefan Schönenborn, Inhaber des Feinkostladens Wajos und 1. Vorsitzender des Werberings Willich, zeigt sich guter Dinge, dass die 2022er Auflage die vergangenen beiden Cityfest-freien Jahre wieder vergessen machen kann. „Wir haben versucht, möglichst jeden Musikgeschmack abzudecken, und mit den beiden Partybands ,Heavens Club‘ und , Die Karos‘ sowie der Cityfest-erfahrenen Clara Krum ist uns das glaube ich auch sehr gut gelungen“, so Schönenborn.

Doch nicht nur musikalisch, sondern auch kulinarisch und getränketechnisch werden die Besucherinnen und Besucher bestens versorgt sein. Ausschank und Essensverkauf erfolgen am Freitag und Samstag jeweils ab 17.30 Uhr, am Sonntag ab 11 Uhr. Die Versorgung mit Bier, Wasser und Softdrinks übernimmt das Bierhaus Alt Willich, für Wein und Spritzgetränke zeichnet das Feinkostgeschäft Wajos verantwortlich. Zudem bietet die Teufelsküche aus Essen Currywürste in verschiedenen Schärfegraden an, vor dem Restaurant Frank’s Live wird an allen drei Abenden Paella gekocht und das Restaurant Mexican aus Viersen verwöhnt an seinem Stand mit einer großen Auswahl an mexikanischen Speisen, darunter Tacos, Enchiladas, Spareribs aus dem Smoker sowie vegetarische Gerichte. Auch Pizza gibt es beim Cityfest und für den süßen Zahn wird mit leckeren Crêpes sowie Kuchen – dazu wird natürlich auch Kaffee serviert – ebenfalls Sorge getragen. „Es ist für jeden was dabei“, verspricht Schönenborn.

Am Cityfest-Sonntag wird es von vormittags bis abends wieder ein volles Programm geben. Ab 11 Uhr können die Besucher an den Ständen der Händler, Vereine und anderen Aussteller stöbern, einkaufen oder sich einfach informieren. Die LED GmbH etwa präsentiert ein E-Auto und Solaranlagen, das Messebauunternehmen Klartext verkauft zugunsten der Ukraine Cocktails und vor der Sparkasse gibt es ein XXL-Vier-gewinnt-Spiel für Kinder.

Apropos Kinder: Die Kinderspielmeile befindet sich in diesem Jahr nicht mehr direkt auf dem Markt, sondern neben der Brauereipassage auf der Grabenstraße. Zwei XXL-Hüpfburgen, eine Bimmelbahn und ein Ballonkünstler werden hier am Sonntag für ausgelassene Stimmung unter den Kleinen sorgen.

Ein besonderes Highlight des letzten Cityfest-Tages – gerade für Autofans – dürfte das Season Closing der V8 Flyers Grenzland in Verbindung mit einem offenen Oldtimertreffen sein. „Hierfür wurde uns von der Familie Dederichs der Rewe-Parkplatz zur Verfügung gestellt, wofür wir sehr dankbar sind“, freut sich Stefan Schönenborn.

  • Viele Unternehmen aus Willich und Umgebung
    Triathlon : Unterstützung für den Triathlon
  • 1500 Euro gab es jetzt für
    Spende : Tafel: Der Bedarf wird größer
  • Am kommenden Freitag gibt es wieder
    Treffen und klönen nach Feierabend : Willich lädt zum Feierabendmarkt ein

Und auch auf der Bühne am Marktplatz ist mit diversen Vorführungen für gute Unterhaltung gesorgt. So ist für den Sonntag ein Auftritt der Tanzschule Tommys Tanzstudio geplant, bei dem eine Kindertanzgruppe aus 70 Kids ihr Können präsentieren wird. Zudem führt die Halle 22 in das sogenannte Functional Training, also das Training ohne Geräte, ein sowie in das Jumping, ein Fitness- und Ausdauertraining auf Mini-Trampolinen. Schließlich erwartet die Besucherinnen und Besucher noch eine Weinprobe der besonderen Art. Nur so viel sei verraten: Bei dieser Blind-Weinprobe werden auch Freiwillige aus dem Publikum beteiligt.

Ob es Bürgermeister Christian Pakusch zum Cityfest schaffen wird, um die Besucher am Samstag offiziell zu begrüßen, steht derweil noch nicht fest und hängt davon ab, ob das Flugzeug, das den Bürgermeister von seinem gegenwärtigen Japan-Besuch zurückbringt, pünktlich in der Heimat landen wird. Für den Fall, dass dies nicht der Fall ist, steht aber Pakuschs Stellvertreter Guido Görtz parat.