1. Städte
  2. Willich

Schiefbahner Werbegemeinschaft traf sich zur Jahreshauptversammlung.

Schiefbahner Werbergemeinschaft : Von MeinFest und Moonlightshopping

Am Donnerstagabend hat sich die Schiefbahner Werbegemeinschaft nach über einem Jahr Pause nun zur Jahreshauptversammlung getroffen. Der aktive Vorstand wurde einstimmig wiedergewählt.

Rainer Höppner, alter und neuer Vorsitzender der Schiefbahner Werbegemeinschaft freut sich. Nach über einem Jahr coronabedingter zwangspause konnten sich nun die Mitglieder der Schiefbahner Werbegemeinschaft am Donnerstagabend im Kronensaal des Restaurant Kaiserhof zur Jahreshauptversammlung treffen. Unter Einhaltung der Coronaregeln - an diesem Abend galt die 3G-Regel (genesen, geimpft, getestet) - war es ein unbeschwertes Treffen. 34 Mitglieder der Gemeinschaft waren gekommen, um sich auszutauschen. „Mich freut es einfach, dass wir uns hier mal wieder alle treffen, zusammen sitzen können und reden“, fasst es ein sichtlich erfreuter Rainer Höppner zusammen, dem gerade das gesellschaftliche Zusammenleben in Schiefbahn am Herzen liegt. Neben zahlreichen Mitgliedern - die Werbegemeinschaft zählt aktuell 118 Mitglieder - waren auch Marc-Thorben Bühring vom Stadtmanagement und Bürgermeister Christian Pakusch gekommen. Im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung  - ingesamt gab es elf Tagesordnungspunkte zu besprechen - standen die Neuwahlen des Vorstandes und das Moonlightshopping noch in diesem November als auch die Planung für das MeinFest, das am 12. Juni 2022 veranstaltet werden soll. „Besonders wichtig ist das für uns nächstes Jahr, weil die Werbegemeinschaft immerhin auch ihr 40-jähriges Bestehen feiert“, betont Höppner.

Das Moonlightshopping am Freitag, 12. November und die traditionellen Weihnachtsbaumaktion stehen für dieses Jahr an. Außerdem überlegt Rainer Höppner auch eine Laternen-Aktion mit der Astrid-Lindgren-Schule, der Hubertusschule und dem St. Bernhard-Gymnasium. Aufgrund der guten Gemeinschaft in Willich war es kaum erstaunlich, dass der Vorstand in seiner aktuellen Konstellation einstimmig neu gewählt wurde. Rainer Höppner bleibt Vorsitzender, Geschäftsführer ist Manuel Hesker, Kassierer bleibt Michael Lüdtke, die Beisitzer sind Ulrich Witte, Edgar Hoymann, Kerstin Goertz, Frank Heublein, Lisa Janske, Markus Jungbluth und Thomas Heintges. Neu hinzugekommen sind Claudia Lefen und Björn Falk.

Rainer Höppner und der Vorstand bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen der Mitglieder. „Uns ist es wichtig, dass wir in Schiefbahn zusammen stehen“, betonte er. Auch bei der Vorstellung des Moonlightshoppings und des MeinFestes gab es Zustimmung der Mitglieder.

Erfreulich dazu auch die Zusage von Marc-Thorben Bühring vom Stadtmanagement, die Schiefbahner Werbegemeinschaft bei den Aktionen zu unterstützen. Er stellte sich und seine Arbeit den Mitgliedern vor. „Wir als Stadt möchten was in Schiefbahn bewegen und Ansprechpartner sein für alle Ideen, Fragen und Anregungen“, so der Stadtmanager. Nicht nur beim Moonlightshopping will die Stadt helfen, auch plant sie zu Advent einen Glühweinstand an der Kirche sowie einen Stadtteilübergreifenden Adventskalender, in dem die Einzelhändler eingebunden werden sollen.

  • Auf der Hochstraße in Schiefbahn ist
    Moonlightshopping : Shopping im Mondschein
  • Der Vorstand der Jungschützen von links:
    Jungschützen Schiefbahn : Hendrik Marx bleibt 1. Jungschützenmeister
  • Ehrunge zum Jubiläum beim MGV Cäcilia:
    Jubiläum : Cäcilia Schiefbahn ehrt Jubilare

Bürgermeister Christian Pakusch lobte die gute Gemeinschaft in Schiefbahn. Er schlug in die selbe Kerbe wie Stadtmanager Bühring und betonte, dass die Verwaltung Servicedienstleister nicht nur für die Bürger, sondern auch für die Einzelhändler und Unternehmen der Stadt sei. „Ich danke ihnen für den Zusammenhalt und ihr Durchhaltevermögen in den gerade nicht leichten Zeiten“, so Bürgermeister Pakusch.

Rainer Höppner bedankte sich zum Schluss bei allen Gästen, hob nochmal den intensiven Austausch zwischen Stadt und Werbegemeinschaft vor. Alles in allem war die Jahreshauptversammlung für die Werbegemeinschaft ein intensiver, erfolgreicher und vor allem harmonischer Abend.