1. Städte
  2. Willich

Spaziergänge durch den Schlosspark und den Natur-Erlebnis-Garten

Spiel und Spaß an der ELU : Wilde Runden durch den Park

Am Montag geht’s los: Dann gibt es wieder ein buntes Programm initiiert durch die Eva-Lorenz-Umweltstation.

Die Eva-Lorenz-Umweltstation (ELU) bietet morgen eine Gartenführung und eine Parkführung als Kurz-Entdeckungsreise an. Denn im Schlosspark Neersen gibt es viele verschiedene und spannende Lebensräume zu entdecken: Der Park mit seiner ruhigen Ausstrahlung und seiner wechselvollen Geschichte lohnt sich für eine eigene Führung, ebenso der direkt an einem Seitenarm der Cloer gelegene Natur-Erlebnis-Garten nahe der Eva-Lorenz-Umweltstation (ELU).

Morgen, von 14 – 15 Uhr gibt es die „Kleine Wilde Runde – Gartenführung“. Der Natur-Erlebnis-Garten ist Teil des im Rahmen der EUROGA 2002+ und erweiterten Parkgeländes. Mit seinen verschiedenen thematischen Pflanzenbeeten, einer Kräuterspirale, einem Weiden-Tipi, einer Wildbienen-Nistwand, verschiedenen Schau-Nistkästen für Vögel und Fledertiere und vielem mehr bietet er eine Fülle an Anschauungsobjekten für Liebhaberinnen und Liebhaber naturnaher Gärten. Und ist einfach schön anzusehen - ein kleiner „Hotspot“ an Farben, Formen und Düften.

  • In den letzten Wochen hat der
    Vandalismus an der ELU : Vandalismus an der ELU
  • Auch für dieses Jahr gibt es
    Umwelt- und Naturschutz an der ELU : Auch detektivisch gegen Plastik
  • Spendenübergabe : Geld für einen Balkenmäher

Für Gartenfreundfreunde gibt es daher das Angebot eine „Kleine Wilde Runde“ ausschließlich im Natur-Erlebnis-Garten zu drehen. Schwerpunkt dieser Runde werden dieses Mal die essbaren Blüten der spätblühenden Wild- und Kulturpflanzen sein – mitsamt ihren kulinarischen Verwendungsmöglichkeiten.

Die „Kleine Wilde Runde – Parkführung“ findet ebenfalls am Montag, 23. August, von 17 – 18:30 Uhr statt.

Schattenspendende Baumriesen, Gräben voller Wasserpflanzen, Teiche, über die tagsüber Wasserläufer laufen und nachts Fledermäuse jagen, ein Schloss mit wechselvoller Geschichte, eine blütenreiche Feuchtwiese, eine Schmetterlingsinsel und ein Labyrinth aus Hainbuchen: Eine kleine Runde im kleinen Kreis durch den Schlosspark Neersen drehen und dabei etwas über die Natur erfahren – das ist die Idee der Kleinen Wilden Runde.

Treffpunkt für die Führungen ist die Eva-Lorenz-Umweltstation im Schlosspark Neersen, Pappelallee 22, Willich-Neersen. Die Führungen von Diplom-Biologin Pia Kambergs richten sich an Erwachsene, sie sind kostenlos, Spenden sind willkommen. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, die Anmeldung ist erforderlich. Ein Buchungsformular gibt es unter: eva-lorenz-umweltstation.de/Angebote/Exkursionen/Führungen. Für Rückfragen steht Monika Wagner zur Verfügung per Mail an monika.wagner@eva-lorenz-umweltstation.de.