1. Städte
  2. Willich

Willicher Künstler laden zu ihren Ateliers ein.

Kunst : Offene Ateliers 2022 in Willich

Nach einer längeren durch coronabedingte Pause, öffnen die Willicher Künstler wieder ihre Ateliers und laden am Samstag, 21. Mai, und Sonntag, 22. Mai, zu einem spannenden künstlerischen Rundgang ein.

Jeweils in der Zeit von 13 bis 18 Uhr stellen neun Künstler aktuelle Arbeiten unterschiedlichster Art Kunstinteressierten Besuchern vor.

Das Atelier von Birgitta Jenner auf der Martin-Riffert-Straße 37 zeigt neben Malerei in Acryl und Öl auch Zeichnungen in analog-digitaler Kombination auf Holz- oder Acrylträger.

Bei dem Designer Jörg Schulze-Roloff an der Martin-Riffert-Straße 10 dreht sich alles um den Werkstoff Beton. Mal puristisch, mal spielerisch, aber immer in klaren Formen.

Die Gastkünstlerin Anke Wojtas präsentiert bei ihm kunstvoll geschnitzte Einzelstücke aus Holz die den Zeitgeist widerspiegeln. Inspirieren lässt sie sich von Alltags Situationen und von Menschen, die ihr zufällig über den Weg laufen.

In der Kunstwerkstatt auf der Peterstrasse 49 zeigt Anne Fiedler Reise-Zeichnungen, Fotografien und Aquarelle die im letzten Jahr während ihrer mehrtägigen Wanderungen durch verschiedene deutsche Nationalparks entstanden sind. Wilde Natur und einzigartige Fernblicke werden ergänzt durch Reisefundstücke, die in ihrem Atelier eine Oase der Ruhe hervorrufen.

Das Atelier von Waleed Ibrahim und Beate Krempe findet man auf der Peterstraße 35. Bei dieser Aktion zeigen sie ausdrucksstarke Arbeiten „Women“ des kurdischen Künstlers Waleed Ibrahim und Collagen der deutschen Künstlerin Beate Krempe. Fluchterfahrungen sind kaum in Worte zu fassen, Bilder sprechen da oft eine deutliche Sprache. Frauen und Kinder sind auch im Krieg in der Ukraine besonders betroffen.

Auf der Peterstraße 19 im P19 präsentieren Renate Diekmann und die Gastausstellerin Sabine Kreuels ihre Werke. Renate Diekmann stellt zum Tema „Horizonte“ ihre neuen Werke auf Leinwand in Acryl und weitere vorhandene Werke in ihrem Atelier aus. Der Horizont, die Linie, die den Himmel von der Erde abgrenzt. In der Kunst Sinnbild für Sehnsüchte und Utopien.

Sabine Kreuels als Gastausstellerin hat das Thema „Frei und farbig“ gewählt. Sie experimentiert gerne und arbeitet mit Holzdruck. Hierbei begeistern sie Strukturen und Formen, der Reiz liegt in einem Überraschungsmoment. Vorbild ist häufig die Natur.

  • Die Künstlerin Gerda Schippers zeigt ihre
    Ausstellung in der Atelier-Galerie-Kraft : Querschnitt aus dem Werk Gerda Schippers‘
  • Heute laden die Willicher Grünen zur
    Plogging heute : GRÜNE laden zur Müllwanderung
  • Heute laden die Willicher Grünen zur
    Müllwanderung : Müllwanderung am Sonntag

Der Titel von Martina Stall lautet: „Ätherische Wesen und andere Figuren“ Die Atelieradresse lautet Markt 5. Hier werden informelle, aber durchaus interpretierbare Collagen auf Papier oder Leinwand zu sehen sein. Wichtig ist ihr das Zusammenspiel von Formen, Farben und Materialien. Das gilt auch für die Skulpturen und Marionetten.

Außerdem wird am Samstag um 15. Uhr von Bess Dreyer Lyrik vorgetragen. Der Titel: Mensch Mensch