1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat

Meerbuscher Rotarier verkaufen wieder Weihnachtssterne

RC Club hat Verkauf gestartet : Weihnachtssterne für den guten Zweck

Der Rotary Club Meerbusch verkauft auch in diesem Jahr wieder Weihnachtssterne zugunsten des Denkspielplatzes. Im Hofladen auf dem Brockhof in Ilverich werden die beliebten Sterne aus Vollholz angeboten.

Von einem Spender wurde dem RC Meerbusch im Frühjahr  eine frisch gefällte, stattliche Buche zur Verfügung gestellt. Dann waren schweres Gerät und ehrenamtliche Helfer erforderlich, um das kostbare Holz für die Verarbeitung vorzubereiten: Bauer Rainer Roos transportierte die schweren Baumstücke mit Trecker und Anhänger auf seinen Hof in Nierst, wo sie vom Zimmermann Didi Schwieger aus Ilverich in dicke Scheiben geschnitten wurden. Die Baumscheiben konnten in Ruhe auf dem Hof trocknen bevor sie Ende Oktober zu den Varius-Werkstätten der Lebenshilfe Rhein-Kreis Neuss in Grevenbroich transportiert wurden.

Andreas Peltzer, stellvertretender Abteilungsleiter der Schreinerei der Varius-Werkstätten, nahm die Baumscheiben in Empfang: „Wir freuen uns darauf, wieder für einen guten Zweck mit heimischem Holz in bester Qualität kreativ tätig werden zu können. Unsere Mitarbeiter*innen übernehmen je nach ihren persönlichen Fähigkeiten einzelne Arbeitsschritte bei der Herstellung der Weihnachtssterne: Schablonen werden auf die Baumscheiben gelegt und abgezeichnet, die Sternform wird ausgesägt, die Oberflächen und Kanten werden fein säuberlich geschliffen. Alle haben Spaß dabei, etwas Schönes für Weihnachten herzustellen.“

Im Hofladen auf dem Brockhof bieten die Rotarier in diesem Jahr außer den Weihnachtssternen auch hübsche Deko-Weihnachtsbäumchen an, die in den Varius-Werkstätten mit Lasertechnik aus Pappelsperrholz geschnitten und manuell weiterbearbeitet wurden. Und natürlich gibt es wieder leckere, von den Rotariern selbst hergestellte Chutneys.

„Wir sind Harald von Canstein sehr dankbar, dass wir den schönen Verkaufsraum seines Hofladens auf dem Brockhof wieder nutzen dürfen“, sagt Wolf Graf von Schwerin, Präsident des RC Meerbusch. „Alle Einnahmen fließen in den Denkspielplatz, der seit 2013 einen wichtigen Beitrag zur Integration von Kindern mit Migrationshintergrund in unserer Stadt leistet. Seit dem Frühjahr bieten wir außerdem den Vertriebenen aus der Ukraine, meist Mütter mit ihren Kindern, in den Räumen des Denkspielplatzes ein Kursprogramm in ukrainischer und russischer Sprache an, damit sie mit Spiel, Musik und Bewegung das Trauma ihrer Flucht überwinden und neue Lebensfreude entwickeln.“

Der Denkspielplatz ist ein Gemeinschaftsprojekt der Stadt Meerbusch, der Arbeiterwohlfahrt in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss (AWO) und des RC Meerbusch. Er bietet kostenlose Kurse für Meerbuscher Kinder mit Migrations-hintergrund an.

  • Das Seniorentheater Düsseldorf ist am 20.
    Klassiker im Forum Wasserturm : Senioren spielen die Dreigroschenoper
  • Sandra Hüller in Joanthan Glazers „The
    Kino : Idylle inmitten des Grauens
  • Die beliebten Dokomi-Maids begrüßen Jahr für
    Meerbuscher Kirschblütenfest : Zwischen Kimono und Mochi

Der Hofladen auf dem Brockhof, In der Issel 44 in Ilverich, ist täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Außer den Weihnachtsprodukten der Rotarier werden auch Kerzen und Christbaumschmuck aus Bienenwachs sowie Honig und Marmeladen aus der eigenen Produktion des Brockhof verkauft.