1. Städte
  2. Meerbusch

Schwerer Arbeistunfall in Langst-Kierst

Unfall in Langst-Kierst : Schwerer Arbeitsunfall

Am Donnerstagvormittag, 12. August, kam es auf einer Baustelle in Langst-Kierst zu einem folgenschweren Arbeitsunfall, bei dem ein Arbeiter aus drei Meter Höhe abstürzte und auf den Boden fiel.

Zur Rettung und medizinischen Versorgung des Arbeiters wurden neben der Feuerwehr Meerbusch und dem Rettungsdienst der Johanniter Unfallhilfe auch ein Rettungshubschrauber zur Unglücksstelle entsandt. Parallel zur medizinischen Erstversorgung durch den Notarzt unterstützte die Feuerwehr bei der Landung des Hubschraubers auf einem naheliegenden Feld, sowie beim Transport der Hubschrauber-Besatzung und der medizinischen Ausrüstung vom Landeplatz zur Schützenstraße. Im weiteren Verlauf der Einsatzmaßnahme wurde der Patient dann mit einem Rettungswagen zum Rettungshubschrauber gebracht und dort zum Weitertransport in ein Krankenhaus umgeladen.

Nach einer Stunde war der Einsatz für die 14 Einsatzkräfte der Löschgruppe Langst-Kierst und die hauptamtliche Feuerwache sowie die Einsatzleitung beendet.