: Kultur im Ratskeller geht weiter

Der Erfolg des Beatles-Duo Blackadder Crawford im vergangenen Herbst war so groß, dass die Kreisbau AG als Veranstalter der Reihe „Kultur im Ratskeller“ der Bitte des Publikums folgt, und die beiden Gladbacher Musiker für den 25. Januar erneut verpflichtet hat.

. „Das Konzert am 25. Januar ist der Auftakt zum diesjährigen Programm“, so Kreibau-Vorstand Hans-Jürgen Meisen, „wir freuen uns, dass unsere Idee, den Ratskeller in Giesenkirchen neu zu beleben, in der Bevölkerung auf so große Resonanz stößt.“ Die Ideen für das 20er Programm seien sehr vielfältig, so Meisen, für den das Projekt eine Herzensangelegenheit ist: „Wir möchten einen Giesenkirchener Abend veranstalten, denn wir haben direkt vor Ort gute Musikerinnen und auch Musiker.“

Neben Musikacts unterschiedlicher Stilrichtungen, soll es auch wieder Lesungen geben, betont Vorstandskollege Christian Heinen, „die bisher aufgetretenen Krimiautoren haben in Deutschland alle einen exzellenten Ruf. Daran werden wir anknüpfen.“ Die Programmgestaltung werde sich etwas anders zeigen, so die beiden Macher unisono: „Wir ändern die Rahmenbedingungen ein wenig, damit der Ticketpreis attraktiver wird.“

Vorstellen kann sich Meisen auch ein Vollmondbierfest: „Das kenne ich aus dem Allgäu, das hat dort Tradition. Und wir haben das schon mal nach Giesenkirchen geholt.“ Wie das komplette Programm aussehen wird, „werden wir in Kürze vorstellen. Ich kann aber schon jetzt sagen, dass wir damit nach Karneval durchstarten.“ Das Beatles-Duo sei der würdige Auftakt, der bewusst in den Januar gelegt wurde, „um die Fans nicht zu lange warten zu lassen.“