1. Städte
  2. Mönchengladbach

Adventsessen des Inner Wheel Clubs im Café Pflaster​

Adventsaktion des Inner Wheel Clubs im Café Pflaster : Begegnung und gutes Essen

Alle Jahre wieder kommen sie in der Adventszeit ins Café Pflaster, ein bisschen wie Engel, und bescheren die Besucher*innen – mit einem feinen Adventsmenü und ganz viel Herzenswärme: die Damen vom Inner Wheel Club Mönchengladbach. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause ist die 2004 gestartete Aktion diesmal vielleicht noch ein bisschen wichtiger denn je gewesen...

Es ist Dienstag, 12 Uhr, und das Café Pflaster in der Kapuzinerstraße ist rappelvoll. Teller mit Gulasch, Rotkohl und Spätzle, alles frisch gekocht und spendiert vom Restaurant „Rosenmeer“, werden zu den Tischen getragen, leere Teller für den Nachschlag zurück zur Essensausgabe. Etwas später geht es ans Nachtischbuffet: Käse- und Apfelkuchen, Mousse au Chocolat, Vanillepudding und andere Köstlichkeiten, zubereitet von den Damen des Inner Wheel Clubs Mönchengladbach. Den Besucher*innen schmeckt’s: Frank zum Beispiel, der sonst einmal die Woche das Café Pflaster besucht und bei dem ein kleines bisschen Weihnachtsstimmung aufkommt in diesem Moment, oder Ingrid, die seit rund 12 Jahren schon drei- bis viermal die Woche reinschaut und die sich nach dem leckeren Essen freut, dass sie an Weihnachten nicht allein ist – wie sicher so manche/r andere hier...

Allein ist an diesem Tag jedenfalls niemand. „Wir haben noch nie so einen Andrang erlebt wie in diesem Jahr“, freut sich Brigitte Oppenauer, die in ihrem Jahr als Präsidentin des Inner Wheel Clubs 2004/2005 die Aktion initiiert hat. Bereits das Adventsessen im Rheydter Café Pflaster am Tag zuvor sei ein großer Erfolg gewesen. „Um 14 Uhr hatten wir 50 Portionen ausgegeben, danach kamen aber noch weitere Besucher, nachdem die Streetworker auf den Straßen ‚Werbung‘ gemacht hatten...“

Das Gladbacher Café Pflaster toppt diese Zahl aber noch. „Es sind jetzt schon bestimmt über 100 dagewesen“, schätzt Martina Löhrl, die aktuelle Präsidentin des Inner Wheel Clubs, gegen 13 Uhr, und staunt: „Manche kommen dreimal zur Essensausgabe!“

Dass der Hunger bei manchem groß ist, wundert nicht. „Wir legen solche Termine gern aufs Monatsende, weil dann bei vielen das Portemonnaie leer ist“, erklärt Brigitte Bloschak. Sie ist Leiterin des Fachbereichs Wohnungslosenhilfe und Suchtberatung beim Diakonischen Werk Mönchengladbach, zuständig für beide Café Pflaster und von Anfang an bei der Adventsessen-Aktion dabei.

Für sie alle ist das Adventsessen ein echtes Herzensprojekt. „Wir erleben eine hohe Wertschätzung“, sagt Brigitte Bloschak. „Viele freuen sich auf diesen Tag.“ Was Martina Löhrl  noch wichtig ist: „Wir kommen hier auch mit den Menschen ins Gespräch. Begegnung und gutes Essen – das ist sicher gerade in der Weihnachtszeit wichtig, da viele Menschen es noch schwerer haben, vielleicht traurig und einsam sind...“

  • Setzen ein Zeichen gegen die Gewalt
    Aktion der Initiative Orange Mönchengladbach am 25. November : Macht alle mit, seid Orange!
  • Die beiden Landtagsabgeordneten Vanessa Odermatt und
    Land hat Sofort-Förderprogramm gestartet : Finanzielle Hilfe für die Tafel
  • Päckchen-Ausgabe ist am Montag, 12. Dezember,
    Päckchen-Aktion der Tafel : Weihnachtspäckchen packen für Bedürftige

Der Inner Wheel Club MG veranstaltet  ganzjährig Fundraising-Aktionen, unterstützt und spendet an soziale Einrichtungen und Vereine wie Achtsam e.V. und Insel Tobi e.V. Allein beim diesjährigen Christkindlmarktverkauf hat der Club rund 10 000 Euro für Menschen mit Behinderung gesammelt. Wer helfen möchte: Spendenkonto Commerzbank MG, IBAN: DE50 3104 0015 0160 5732 01. Mehr Info unter www.moenchengladbach.innerwheel.de