1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Freizeit

Altweiber: Die Party für die jecken Wiever

Altweiber : Party für die jecken Wiever

Start frei für die tollen Tage: Am Altweiberdonnerstag ist Mönchengladbach im jecken Ausnahmezustand. Hier einige Tipps, wo die Möhnen Party machen.

In Alt-Gladbach bittet der Mönchengladbacher Karnevals-Verband die jecken Wiever ins Festzelt am Geroweiher, in Rheydt ins Festzelt auf dem Rheydter Markt. Das karnevalistische Programm hat so einiges zu bieten, unter anderem Besuche des Prinzenpaares Dirk I. und Niersia Martina und des Kinderprinzenpaares Lukas II. und Lara I. mit Gefolge. Für Stimmung sorgen die Lecker LaLa Boys, HaPe Jonen mit der Trompete, die Stroßeräuber und die Fanfaren Trompeten der EKG Schöpp op, außerdem werden an diesem Nachmittag die schönsten Möhnen prämiert. In Mönchengladbach startet das Altweibertreiben um 15.11 Uhr, in Rheydt um 16.05 Uhr. In beiden Zelten ist der Eintritt frei.

„Jeck op Hardt“ ist die GKG Spönnradsbeen. Ab 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) rockt Hardt die Zeltanlage am Birkmannsweg mit der Band Thommes Rot Weiß. Dann heißt es hier fünf Stunden Non-Stop Altweiberparty. Möhnen haben freien Eintritt, alle anderen zahlen 10 Euro. Karten gibt es unter anderem in unserer Geschäftsstelle „die Anzeige“, Berliner Platz 11.

In der Eickener Festhalle steigt ab 18 Uhr das große Altweibertreiben der KG Hau Ruck – mit Besuch des Mönchengladbacher Prinzenpaares. Für Musik und Tanz sorgen bei freiem Eintritt Echt Lekker und DJ HOW3R.

Bei der Dorfgemeinschaft Hei on Klei ist Altweiberball im Festzelt „Zum Ottenhof“ in Wegberg-Gerichhausen. Zur Einstimmung gibt es direkt von 18 bis 19 Uhr eine Happy-Hour, für den Rest sorgen der aus den Vorjahren bekannte „DJ Scheng“ sowie die Band „Solala“ mit karnevalistischer Livemusik. Der Eintritt kostet an der Abendkasse 7 Euro.

Gefeiert wird natürlich auch in den vielen Kneipen und Bars in der Stadt. Hier eine kleine Auswahl: ab 11.11 Uhr im Spö 407 mit Tim K (Eintritt: 3,50 Euro), in der Brauerei Jöris ab 10.30 Uhr mit den DJs Marc und RomeX (Eintritt frei), im Frenzen ab 11.11 Uhr mit DJ André Fossen (Eintritt: 5 Euro), im St. Vith ab 13 Uhr mit DJ, im Ratskeller Rheydt ab 11.11 Uhr mit DJ di Granati (Eintritt frei), ab 13 Uhr im Kastanienhof.

Eine lange Tradition haben die Rathausstürme, bei denen die Möhnen den Bürgermeister „entmachten“ und die närrische Regentschaft übernehmen. Pünktlich um 11.11 Uhr blasen die alten Weiber zum Angriff, zum Beispiel auf dem Konstantinplatz in Giesenkirchen oder auch in Odenkirchen auf dem Wingertsplatz.

(StadtSpiegel)