: Hockey-Hexenkessel erwünscht

Sie finden in Mönchengladbach statt, die Hockey Olympic Qualifiers, in denen die deutschen Hockey-Nationalteams der Damen und Herren um ihre Tickets nach Tokio 2020 spielen. Am 2. und 3. November ist Mönchengladbach deshalb einmal mehr im Fokus des internationalen Hockeys. Der Deutsche Hockey-Bund hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um in den noch verbleibenden vier Wochen für ausverkaufte Ränge zu sorgen.

. Es ist nicht mehr viel Zeit, um die Tickets an das interessierte Hockeypublikum zu bringen. Am 2. und 3. November spielen die deutschen Hockey-Damen gegen Italien und die Herren gegen Österreich, das sind nur gut vier Wochen. Trotzdem ist die Freude bei den Hockeyspielern groß, haben sie doch ein Heimspiel im „Wohnzimmer des deutschen Hockeys“. „Es geht um viel“, sagt die Nationalspielerin und Olympia-Bronzemedaillengewinnerin Selin Oruz. Schließlich gab es das noch nie, dass Deutschland bei Olympia nicht dabei war. Eigentlich müssten es die deutschen Hockeydamen schaffen, Italien zu schlagen, aber es seien K.o.-Spiele und Italien sei mit einem Team, das zur Hälfte aus Argentinierinnen bestehe, nicht zu unterschätzen, sagt die deutsche Abwehrspielerin.

„Wir brauchen die Fans als Unterstützung und hoffen, dass möglichst viele in den Hockeypark nach Mönchengladbach kommen und das Stadion zu einem Hexenkessel machen“, wünscht sich der gebürtige Mönchengladbacher und Kapitän der HONAMAS, Mats Grambusch. Auch er hofft natürlich, mit seiner Mannschaft gegen Österreich zu gewinnen. Die Damen und die Herren müssen jeweils an den zwei Tagen zweimal antreten.

Das Spiel im SparkassenPark ist für Stürmer Grambusch eine Premiere: das erste Länderspiel im Hockeypark. „Ich hatte bislang immer Pech, dass ich verletzt war oder rausnominiert wurde.“ 2006 war Grambusch aber als Balljunge bei der WM im Stadion und kennt die tolle Stimmung dort.

Um das Stadion kurzfristig voll zu kriegen, ziehen Hockey-Bund, Stadt und SparkassenPark-GeschäftsführerMichael Hilgers an einem Strang.

Mehr von Meine Woche