1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

Korschenbroicher Geschäftswelt startet Kampagne #41352

Kreativ-Offensive der Geschäftswelt : Kampagne #41352 am Start

Mein Herz schlägt für Korschenbroich: Das versichern Handel, Gastronomie und Dienstleister aus dem Stadtgebiet jetzt mit der neuen Kampagne #41352. In den sozialen Medien treten die Geschäftsleute unter diesem gemeinsamen Hashtag auf. Sie posten Fotos und kleine Filme, zeigen Empfehlungen und Rezeptideen, teilen Informationen, Situationen und lassen die Kundschaft an der eigenen Firmen-geschichte und -philosophie teilhaben.

Diese kreative Idee wird ab Anfang Juli umgesetzt und von der städtischen Wirtschaftsförderung unterstützt. Bürgermeister Marc Venten steht überzeugt hinter der Kampagne und teilt die Beiträge auch über seine Kanäle. „Es ist toll zu sehen, welche Energie die heimische Geschäftswelt nach dem kräftezehrenden Lockdown aufbringt“, so Venten. „Beim Einkauf in Korschenbroich spürt man, dass die Anbieter ihre Arbeit mit Herzblut erledigen und hinter ihren Produkten und Dienstleistungen stehen. Darum bin ich sicher, dass sich auch die Kundschaft gerne dem Slogan anschließt, weil sie die Vielfalt vor Ort zu schätzen weiß und dies weiterhin mit dem eigenen Kaufverhalten untermauert: Mein Herz schlägt für Korschenbroich.“

Das gemeinsame Logo wird den teilnehmenden Geschäften als Aufkleber für die Schaufensterscheibe zur Verfügung gestellt. So ist für Kundinnen und Kunden schon aus der Ferne sichtbar: Diese Adresse macht mit bei der gemeinsamen Aktion. Darüber hinaus können die Ladenlokale, Gaststätten und Dienstleister natürlich in jeglicher Form für „Hingucker“ mit Signalwirkung sorgen, etwa in Form von gelben Sitzmöbeln vor der Eingangstür, Straßenkreide-Gemälden, Luftballons… Die Wirtschaftsförderung setzt darauf, dass sich daraus ganz eigene Geschichten entwickeln, die wiederum Thema eines kleinen Films oder Fotos in den sozialen Netzwerken werden können. So bleibt man im besten Sinne im Gespräch – und liefert jede Menge neuen Gesprächsstoff. Das kann die Augen und Ohren dafür öffnen, wie wertvoll und wie vielfältig die größtenteils inhabergeführten Geschäfte vor Ort sind.

  • Auch Oberbürgermeister Felix Heinrichs beteiligt sich
    Internationaler Holocaust-Gedenktag : Jetzt mitmachen: #WeRemember
  • Präsentierten die neuen Hinweisschilde (v.l.): Michael Benkel (Vorsitzender Heimatverein Liedberg e.V.), Bürgermeister Marc Venten, Sabine Vennen und Ralf Frommen (beide Heimatverein Liedberg).
    : Liedberg wirbt für sich auf A 46
  • In „Koschebrook“ übergaben Bürgermeister Marc Venten
    Korschenbroicher Mundartoffensive : Ortstafeln auch auf „Platt“

Ob die Gemüseverkäuferin ein tolles Rezept zur saisonalen Küche anbietet, der Gastronom Weinempfehlungen ausspricht oder der Tischler über seine Liebe zum Material Holz spricht, ob der Bäcker seine Rohstoffquellen vorstellt, der Schuster sein Handwerk vorstellt, die Mode-Expertin Einblicke in die Laden- und Familienge-schichte gibt… solche und andere Stories sind unter #41352 gut aufgehoben und demnächst zu finden.

Dem Hashtag liegt die gemeinsame Postleitzahl zugrunde. Sie ist die perfekte Klammer, die alle Ortsteile umfasst und niemanden ausschließt. Natürlich lässt sie auch viele weitere Gedankenspiele zu. Die 4 für lokalen Einkauf zu allen vier Jahreszeiten. Die 1 für eine Stadt. Die 3 für Mehrgenerationen-Einkauf: Kinder, Erwachsene, Senioren. Die 5 für fünf Vorteile: Vertrauen, gute Beratung, kurze Wege, Nachhaltigkeit, lokale Vielfalt. Die 2 für romantische Abendessen zu zweit in einem schönen Restaurant im Stadtgebiet…