1. Städte
  2. Mönchengladbach
  3. Meine Heimat

: Weihnachtsfeiern gehen auch ganz anders

: Weihnachtsfeiern gehen auch ganz anders

Ja, ist denn heut’ schon Weihnachten ... nein, natürlich nicht! Aber trotzdem höchste Eisenbahn, sich um die Weihnachtsfeier für die Belegschaft zu kümmern. Damit das Fest für die Mitarbeiter trotz Coronapandemie eine gelungene und vor allem sichere Sache wird, hat sich die noi! Event Catering GmbH Co.KG einige Alternativen einfallen lassen.

Glühweintrinken im Kreise der Kollegen, ein gemeinsames Abendessen an festlich gedeckten Tischen, Party mit allem Drum und Dran – Firmenweihnachtsfeiern, wie sie die meisten von uns kennen, können in diesem Jahr nicht stattfinden. Dabei hätten die Mitarbeiter doch gerade in diesen schwierigen Corona-Zeiten ein Dankeschön verdient. Was also tun? „Kreative Ideen sind gefragt, die Spaß machen, lecker sind und so ein wenig für die ausgefallene Weihnachtsfeier entschädigen“, sagt noi!-Geschäftsführer Thorsten Neumann.

Dass Lichterglanz und Adventsstimmung durchaus möglich sind, zeigt zum Beispiel das Paket „Oh Tannenbaum“ mit Drive-In-Weihnachtsmarkt auf dem Gelände des Monforts Quartiers. Der Chef verschenkt Weihnachtsvoucher, mit denen die Mitarbeiter innerhalb eines festgelegten Zeitfensters durch das Xmas-Drive-In fahren können. Dort angekommen, erwartet die Kollegen ein musikalischer Empfang, Weihnachtswichtel laden kontaktlos einen echten Weihnachtsbaum für zu Hause inklusive Baumschmuck in den Kofferraum, und es gibt einen alkoholfreien Punsch für den Fahrer. Weihnachtliche Schlemmereien, Glühwein für Daheim und ein Wichtelgeschenk vom Chef machen die Überraschung perfekt.

Gemeinsam kochen und genießen unter Einhaltung aller Abstands- und Hygienevorschriften – „Xmas Cooking“ per Stream macht’s möglich. Jeder Mitarbeiter bekommt eine Genussbox mit den Rezepten und Zutaten für ein Drei-Gänge-Menü nach Hause geschickt. Per Videokonferenz können sich alle zum zentral moderierten Kochkurs einwählen, währenddessen steht der Chef im Monforts Quartier in der Küche und schwingt den Kochlöffel.

Etwas abgewandelt dazu gibt es auch die Version „Xmas@Home“. Auf Einladung der Firma liefert das noi!-Team das Weihnachtsessen für die Mitarbeiter und ihre Familien. „Buchbar sind Genuss-Boxen für bis zu vier Personen, dazu eine leckere Flasche Wein und die Anleitung, wie man das Essen ganz einfach zu Hause erwärmen kann“, erläutert Neumann.

Weihnachten feiern geht auch online, mit Spaß- und Genussboxen für die eigenen vier Wände. Im Paket enthalten sind leckere Sachen für zwei Personen sowie verschiedene Spiele- und Fotoutensilien. Per Videokonferenz schalten sich alle Mitarbeiter zur zentralen Weihnachtsfeier in das noi!-XMAS-Studio. Von hier aus erfolgen die Begrüßungsansprache der Chefetage, der Weihnachtsmann erzählt etwas über das Team, anschließend bringt ein DJ Stimmung ins Wohnzimmer. Jeder Kollege macht zu Hause witzige Fotos, die in einer eigens eingerichtete Whats
App-Gruppe oder über die Videokonferenz geteilt werden.

Weihnachten auf dem eigenen Firmengelände, dafür hat noi! in diesem Jahr den „Weihnachtsmarkt To Go“ ins Leben gerufen. „Wir rollen mit unserem Oldtimer-Xmas-Mobil an, im Gepäck vier Weihnachtbäume mit Beleuchtung, zwei Flammenkörbe, Stehtische und unser HoHoHo-Team mit den roten Weihnachtsmann-Zipfelmützen“, beschreibt Thorsten Neumann das Angebot. Unter den Klängen weihnachtlicher Musik können sich die Mitarbeiter innerhalb vorgegebener Zeitfenster vor Ort an Glühwein und leckeren Köstlichkeiten erfreuen, selbstverständlich alles unter Einhaltung der geltenden Coronaschutzverordnung.

„Unsere Angebote zeigen, dass Weihnachtsfeiern auch in Zeiten wie diesen stattfinden können – nur etwas anders und etwas kreativer als sonst.