1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Gesundheit

: Führungstrio für die Chirurgie

: Führungstrio für die Chirurgie

In der Allgemein- und Viszeralchirurgie des Nettetaler Krankenhauses gibt es jetzt eine chirurgische Doppelspitze. Neben Priv.-Doz. Dr. Michael Blum ernannte der Aufsichtsrat des Hauses Dr. Hendrik W. Keller zum neuen Chefarzt der Abteilung.

Drei Monate wird das Ärzteduo gemeinsam die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie leiten, bevor Blum den Staffelstab an seinen Nachfolger übergibt und sich als Chefarzt in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. „Durch die Doppelbesetzung in der Übergangsphase können wir einen absolut reibungslosen Führungswechsel gewährleisten“, begründet Geschäftsführer Jörg Schneider die dreimonatige Interimsphase.

Als Facharzt für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie war Keller zuletzt im Kreiskrankenhaus in Dormagen als leitender Oberarzt tätig. Jetzt freut er sich auf seine neue Aufgabe in Nettetal: „Ich habe mich bereits während des Bewerbungsverfahrens hier sehr wohl gefühlt. Die Möglichkeit, die neue Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie zu gestalten und meine Kompetenzen und Vorstellungen einbringen zu können, empfinde ich als sehr reizvoll und positiv.“ Gleichzeitig betont Keller die sehr guten Voraussetzungen durch die langjährige und erfolgreiche Arbeit seines Vorgängers.

Kellers Schwerpunkte liegen insbesondere in der onkologischen Chirurgie und der Behandlung gut- und bösartiger Darmerkrankungen. „Wir sind überzeugt, mit Dr. Keller neue bedeutende Impulse in der Versorgung unserer Patienten setzen zu können“, so Schneider. Auch menschlich scheint er in das familiär ausgerichtete Haus zu passen: „Entscheidend für mich ist es, die Patienten mit ihren Krankheitsgeschichten und -bildern individuell zu betrachten und zu behandeln, so dass sie sich gut aufgehoben fühlen“, sagt Keller.

Unterstützt wird er fortan von dem seit Jahren in Nettetal tätigen Oberarzt Dr. Norbert Arbogast wie auch von Dr. Judith Corvin. Als neue leitende Oberärztin ist sie ebenfalls seit Anfang April in Nettetal tätig. Auch Corvin ist ausgebildete Fachärztin für Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie und bringt ausgewiesene Kompetenzen in der Schilddrüsenchirurgie mit ins Nettetaler Krankenhaus.

Perspektivisch soll durch Corvin der in Nettetal bereits etablierte Bereich weiterentwickelt und ausgebaut werden. Zuvor war Judith Corvin über sechs Jahre als leitende Oberärztin im Kempener Hospital tätig.