1. Städte
  2. Viersen
  3. Meine Heimat
  4. Viersen

17. bis 24. Juni: Viele Kulturevents in Kaldenkirchen

Kulturwoche : Grenzgold: Acht Tage Kultur

Vom 17. bis 24. Juni finden in Kaldenkirchen wieder die unterschiedlichsten kulturellen Veranstaltungen unter dem Namen „Grenzgold“ statt.

. Das Nettetaler Bierkontor organisiert das Kulturevent Grenzgold zum vierten Mal in der Grenzstadt. Die Vorfreude bei den Veranstaltern André Dückers, Marcel Fritz und Alexander Vitt ist riesengroß. Endlich konnten sie nach Corona wieder optimistisch die Kulturwoche planen. „Die Menschen sehnen sich nach Begegnung und Kultur im öffentlichen Raum“, begründet das Trio seine Entscheidung auch in 2023 wieder mit der Grenzgold-Woche an den Start zu gehen. Die Resonanz der Kooperationspartner ist etwas zurück gegangen. Dafür sind die Organisatoren vermehrt mit eigenen Veranstaltungen in die Planung eingestiegen.

„Insgesamt kommt unser Programm über die acht Tage auf über 20 Einzelveranstaltungen“, erklärt Fritz das diesjährige Konzept der Kulturwoche. Dass es dabei nicht nur um Menge geht, sondern um qualitativ hochwertige Veranstaltungen, kann man den in den Kaldenkirchener Geschäften ausliegenden Programmheften entnehmen. Eine bunte Mischung aus Konzerten, Theater, Vorträgen, Filmen, Führungen, Präsentationen, Themenabenden, Spiel- und Mitmach-Aktivitäten.

Auch jenseits klassischer kultureller Aktionen haben die Organisatoren Mitstreiter gewinnen können. So organisiert zum Beispiel der Wanderverein eine Rundwanderung im Grenzwald und im Handwerksbetrieb Heyer-Terhaag kann man an über 40 Flipper-Automaten in die 1990er-Jahre eintauchen.

Besonders am Herzen liegt den Initiatoren das gesellige Miteinander, das in Aktionen wie dem bunten Bankett, einem öffentlichen Picknick in der Fußgängerzone, zum Ausdruck kommt. „Das Picknick war in den beiden ersten Jahren ein Highlight“, begründet Dückers die Wiederholung. Einige Tische seien schon vorgebucht.

Auch dieses Jahr gilt, dass wieder alle Veranstaltungen ohne Eintritt besucht werden können. Das funktioniere nur durch die Beteiligung vieler Kooperationspartner und Sponsoren, erklärt Mitorganisator Alexander Vitt. Während der Woche sind viele Veranstaltungen dezentral angelegt, an den Wochenenden konzentriert sich das Programm auf die Kultur-Bühne in der Fußgängerzone. Hier treten unter anderem die Kölner Folk-Band „Sophie’s World Music“ und die Tribute-Band „Queen May Rock“ auf.

  • Kinder und Jugendliche können sich mit
    „Nummer gegen Kummer“ : Ausbildung für Hilfe-Telefon
  • Auch der Nachtwächter in Süchteln ist
    Bunte Aktion : „Viersen blüht“ wieder
  • Abschied von Dr. Christoph Aring (r.),
    Kinderklinik am AKH : Abschied und Neuanfang

„Vieles hat sich bewährt, aber vier Jahre das Gleiche ist nicht unser Anspruch,“ erklären die drei einhellig. Und so haben sie in diesem Jahr vor allem die Kinder im Blick. Mit einem Trödelmarkt, Spiele-Aktionen von den Pfadfindern und dem Spiele-Café Jungbrunnen, einem Theaterstück für Kinder und einer historischen Rallye durch Kaldenkirchen ist der Sonntag ganz auf Familien mit Kindern ausgerichtet.