1. Städte
  2. Viersen

Radreparaturstationen im Kreis Viersen bieten Rundum-Service

Freizeit : Angebot für Radfahrende

Erneuerte Radreparaturstation in Viersen an der Kreuzung Am Steinkreis/ Scheldefahrt: Es gibt ein Angebot in allen kreisangehörigen Städten und Gemeinden.

Die Radreparaturstationen im Kreis Viersen bieten Radfahrenden einen Rundum-Service, der häufig genutzt wird. Die Stationen verfügen über eine große Auswahl an nützlichen Werkzeugen, die für Fahrradpendlerinnen und –pendler sowie Radtouristinnen und –touristen kostenfrei zur Verfügung stehen. Zwei Fahrradhalterungen sorgen dafür, dass kleine Reparaturen rund um die Uhr selbstständig durchgeführt werden können.

Die Station am Viersener Bahnhof ist in der Vergangenheit mehrfach mutwillig beschädigt und 2023 schließlich demontiert worden. In Abstimmung mit der Stadt Viersen ist für die Station ein neuer Standort gefunden worden. Ab sofort können Radfahrende die Servicestation in Viersen an der Kreuzung Am Steinkreis/ Scheldefahrt nutzen.

Die Servicestationen stehen in allen neun kreisangehörigen Städten und Gemeinden zur Verfügung. Erkennbar sind diese durch die lichtblaue Farbgebung. Durch ein Münzpfandschloss wird der Zugang, ähnlich wie bei einem Einkaufswagen, geregelt.

Um den Service rund ums Rad möglichst durchgängig anbieten zu können, werden die Stationen im Auftrag des Kreises Viersen zweimal jährlich gewartet. Ist eine Station defekt, kann dies an den Kreis Viersen gemeldet werden. Dafür befindet sich an der Station ein Schadensaufkleber mit QR-Code, der mit dem Handy gescannt werden kann. Es öffnet sich ein Mailprogramm mit der Mailadresse der Kontaktstelle des Kreises Viersen (radreparaturstationen@kreis-viersen.de) und die Schadensmeldung kann direkt versendet werden. Nach Eingang der Meldung erfolgt eine Instandsetzung der Station zeitnah.