1. Städte
  2. Viersen

Tourismus in Nettetal auf Vor-Corona-Niveau

Tourismusforum in Nettetal : Tourismus auf Vor-Corona-Niveau

Zahlreiche Tourismusbetriebe folgten der Einladung der Stadt Nettetal und kamen zu einem Informationsabend in die Alte Fabrik in Kaldenkirchen.

Wirtschaftsförderer Hans Willi Pergens und die Kolleginnen aus dem Marketing- und Tourismusbereich, Ulrike Cronen sowie Wulla Malliaridou, stellten die aktuellen Zahlen und Aktivitäten der Stadt Nettetal im Tourismus vor und berichteten über allgemeine Entwicklungen in der Region.

„Im letzten Jahr konnten wir wieder steigende Übernachtungszahlen verzeichnen, sodass wir uns auf einem Niveau wie vor Corona befinden. Bemerkenswert ist auch, dass wir in Nettetal mit weniger als ein Drittel der Bettenkapazität mehr als ein Drittel der Übernachtungszahlen im gesamten Kreis Viersen generieren“, so Cronen in ihren Ausführungen.

Wulla Malliaridou präsentierte einen Überblick über die zahlreichen Nettetal Souvenirs. Im Anschluss folgte ein Impulsvortrag von Michelle Riether, Geschäftsführerin der Socielle Digital GmbH zum Thema „Das Potenzial der sozialen Medien in der Tourismusbranche nutzen“.

Die Teilnehmer*innen nutzten den Abend auch, um die Räumlichkeiten der vor einem Jahr eröffneten Eventlocation Alte Fabrik zu erkunden, sich bei einem Imbiss zu stärken und sich untereinander auszutauschen. Hierbei fanden auch schon erste Gespräche zwischen Übernachtungs-, Gastronomie- und Freizeitbetrieben über mögliche Kooperationen statt.

„Das Tourismusforum ist ein kleines aber feines Veranstaltungsformat. Information, Austausch und Kennenlernen stehen ebenso im Mittelpunkt wie ein Impulsvortrag. Der Service für unsere touristischen Leistungsanbieter ist uns wichtig, weil sie erheblich dazu beitragen, dass sich Besucher und Gäste in Nettetal wohl fühlen, ob für einen oder mehrere Tage“, so Wirtschaftsförderer Hans-Willi Pergens.