1. Städte
  2. Willich

Anträge für Dr. Gottfried- und Sophie-Kricker-Studienstiftung

Gottfried-Kricker-Stiftung : Kricker-Stiftung: Antrag bis Ende Januar möglich

Noch bis Ende des Monats Januar können 2024er Stipendien für die Dr. Gottfried- und Sophie-Kricker-Studienstiftung beantragt werden. Für das Förderjahr 2024 können das komplette Schuljahr 2023/2024 sowie das Wintersemester 2023/2024 und das Sommersemester 2024 berücksichtigt werden.

Die Stiftung bietet Schülerinnen und Schülern sowie Studenten Unterstützung von 300 Euro pro Semester, also 600 Euro pro Jahr oder 50 Euro pro Monat – was für Schüler und Studenten in oft nicht üppiger finanzieller Situation eine Menge Geld sein kann.

Hintergrund: Der verstorbene Ehrenbürger der ehemaligen Gemeinde Anrath, Bibliotheksrat Dr. Gottfried Kricker und seine Ehefrau Sophie, eine geborene Jaspers, hatten durch letztwillige Verfügung bestimmt, ihr Vermögen zur Errichtung einer Studienstiftung zu verwenden.

Nach dem Willen der Stifter erhalten ein Stipendium im Stadtteil Anrath wohnende oder geborene Schülerinnen und Schüler für den Besuch von Gymnasien (ab Klasse 11), sofern eine Unterbringung außerhalb der elterlichen Wohnung erforderlich ist, Berufsfachschulen und Fachschulklassen, Abendgymnasien und Kollegs, sowie von Berufsaufbauschulen, Fachschul- und Fachoberschulklassen, deren Besuch eine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, sowie im Stadtteil Anrath geborene Studenten der Universitäten und der diesen gleichartigen Hochschulen (Fachhochschulen). Unter „in Anrath Geborene“ sind auch solche zu verstehen, deren Geburt zwar nicht in Anrath erfolgte, deren Eltern aber zu diesem Zeitpunkt nach den Unterlagen des Standes- oder Meldeamtes im Stadtteil Anrath wohnten.

Anträge bis spätestens 31. Januar sind zu richten an den Stiftungsvorstand der Dr.-Gottfried- und Sophie-Kricker-Studienstiftung, Hauptstraße 6 (Schloss Neersen), in 47877 Willich.