: Gezwitscher im Treibhaus

Wer am kommenden Wochenende im Treibhaus der Gärtnerei Hoevels in Kaarst vorbeischaut, der wird von fröhlichem Gezwitscher empfangen.

Einheimische Waldvögel, Exoten, Sittiche, Kanarien und Papageien sitzen in über 200 Käfigen auf der Stange. Die gesamte Bandbreite der Ziervögel wird bei der Vogelschau der Vogelfreunde Willich präsentiert. Anlass ist die „14. Offene Willicher Stadtmeisterschaft“.

Ein Blickfang werden zwei Papageien sein, denen Turnübungen großen Spaß zu machen scheinen, aber auch die vielen dekorierten Volieren in der blühenden Umgebung.

Wer in Willich einen Preis bekommt, entscheiden Fachrichter. Jeder Vogel wird ganz genau unter Beobachtung genommen. Größe, Form, Gefieder und Haltung bilden die Hauptkriterien bei der Vergabe der Punkte. Die Durchführung der Schau bedeutet Jahr für Jahr für den kleinen Willicher Verein eine große Herausforderung, beginnend bei den organisatorischen Arbeiten im Vorfeld über das Aufbauen und Ausschmücken der Regale und Volieren bis hin zur Ausrichtung der Ausstellung.

Die Vogelfreunde Willich sind aber nicht nur als Züchter aktiv, sie kümmern sich auch um die wildlebenden Vögel in den Ortsteilen Willich und Anrath. Dort erfolgt ganzjährig an mehreren Stellen eine Fütterung und für die Brut die Bereitstellungund Reinigung von Nistkästen.

Die große Vogelschau in den Räumen der Gärtnerei Hoevels in Kaarst, Tönisfeld 4, ist am Samstag, 12. Oktober von 9 bis 17 Uhr und am Sonntag, 13. Oktober, von 10 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet.

Mehr von Meine Woche