1. Städte

Draxler rettet Schalke einen glücklichen Punkt

Draxler rettet Schalke einen glücklichen Punkt

Julian Draxler hat Schalke 04 vor einer peinlichen Niederlage bewahrt. Der Nationalspieler verhalf dem Favoriten gegen Darmstadt 98 mit seinem Tor (47.) zumindest zu einem 1:1 (0:1), das für die Königsblauen dennoch einen ersten Rückschlag in der Saison bedeutet.

Die Gäste schienen nach guten 45 Minuten und dem verdienten Führungstreffer durch Konstantin Rausch (10.) sogar auf dem Weg zu ihrem ersten Bundesliga-Sieg seit dem 15. Mai 1982 (2:0 beim MSV Duisburg) zu sein. Direkt am Anschluss an den Ausgleichstreffer hatte Darmstadt noch die Möglichkeit, wieder in Führung zu gehen, doch Fährmann parierte stark. Schalker Angriffe, meist von Draxler und Johannes Geis inszeniert, versandeten zunächst regelmäßig an der Strafraumgrenze bei 98-Kapitän Aytac Sulu oder dem aufmerksamen Sechser-Duo Jerome Gondorf/Peter Niemeyer. Der hochkarätig besetzte Schalke-Sturm wurde somit trotz phasenweise 80 Prozent Ballbesitz zu selten bedient, die Aussetzer im Aufbau ermöglichten Konter. Bei den Gästen spielte der frisch verpflichtete Österreicher Györgi Garics, Mario Vrancic erwies sich im zentralen Mittelfeld als belebend.

(Report Anzeigenblatt)