1. Städte

Leverkusen mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel

Leverkusen mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel

Zweites Spiel, zweiter Sieg: Vier Tage nach der 0:1-Niederlage in der Champions-League-Qualifikation bei Lazio Rom hat Bayer Leverkusen seinen Erfolgsweg in der Bundesliga fortgesetzt.

Ohne wirklich gefordert zu sein, setzten sich die Rheinländer bei Hannover 96 mit 1:0 (1:0) durch und feierten damit ihren ersten Auswärtssieg seit dem 11. April. Vor 39.100 Zuschauern in der WM-Arena am Maschsee erzielte Hakan Calhanoglu den Treffer des Tages. Der Freistoßspezialist war in der 18. Minute mit einem Kunststoß über die Abwehrmauer der Niedersachsen hinweg erfolgreich. In einer ähnlichen Situation traf der Türke in der 47. Minute die Querlatte. Bei konsequenterer Chancenverwertung der Gäste hätte die ereignisarme Partie schon früher entschieden sein können. Julian Brandt schoss in aussichtsreicher Position über die Querlatte (10.), in der 28. Minute fand der Brasilianer Wendell bei einem Flachschuss in Zieler seinen Meister. Insbesondere vor dem Seitenwechsel präsentierten sich die Norddeutschen erschreckend harmlos. Selbst nach dem Rückstand gelang es den Platzherren nie, erfolgversprechend in den Vorwärtsgang zu schalten. Die 800 mitgereisten Bayer-Fans mussten sich keine Sorgen machen. Nur Mannschaftskapitän Schulz und der kampfstarke Manuel Schmiedebach verdienten sich bei den Niedersachsen eine gute Note.

(Report Anzeigenblatt)