ATP Challenger : Spitzentennis in Meerbusch

Die ATP Business Night wird ein Höhepunkt der Tennis Open Stadtwerke Meerbusch.

Wenn sich ab Montag, 12. August, Dustin Brown & Co. im Sportzentrum Eisenbrand in Büderich die Bälle um die Ohren schlagen, werden sich wieder viele Tennis- und Sportfans aus der Region, ja aus ganz Deutschland und darüber hinaus bei GWR Büderich treffen. „Tennis ist einfach ein starkes Thema“, bringt es Tennis Open Stadtwerke Meerbusch Veranstalter Marc Raffel auf den Punkt. „Neben den beeindruckenden sportlichen Leistungen auf den Courts strahlt Tennis eine extrem weltoffene und entspannte Atmosphäre auf Publikum und Öffentlichkeit aus“, so Raffel. Dies mag ein Geheimnis des Erfolges der internationalen ATP tour sein. Vor allem der Tennissport verbindet durch seine globale Struktur und der vielen Idole wie Roger Federer oder Rafael Nadal zahlreiche Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen. Einfach eine faszinierende Sportart, die generationsübergreifend auf die Gesellschaft positiv wirkt. In Verbindung mit einem kurzweiligen Rahmen- und Eventprogramm setzen in diesem Sinne auch die Tennis Open Stadtwerke Meerbusch wichtige Impulse.

Olympia hätte eine

unglaublich positive Kraft

Als ein Höhepunkt in der Turnierwoche präsentiert sich Jahr für Jahr die „ATP Business Night“ am Turnier-Donnerstag, 15. August, ab 18 Uhr bei GWR Büderich, dieses Mal mit dem Thema „Olympia Rhein Ruhr 2032“. „Das ist ein sehr spannendes Ding“, so Raffel, „Olympia hätte eine unglaublich positive Kraft mit vielen guten Nebeneffekten für unsere Region“. Auf der ATP Business Night wird dieses Thema öffentlich von Größen aus Politik, Wirtschaft und Sport diskutiert zum Beispiel mit Lutz Lienenkemper (NRW Finanzminister), Hans-Jürgen Petrauschke (Landrat Rhein Kreis Neuss), Angelika Mielke-Westerlage (Bürgermeisterin der Stadt Meerbusch), Dustin Brown (ATP Tennisprofi & Olympiateilnehmer in Rio 2016), Boris Reichel (YONEX Deutschland Chef), Albert Lopez (Geschäftsführer Stadtwerke Meerbusch) und Robert Hampe (Vorsitzender des Bundesausschusses des Deutschen Tennis Bundes). Kurz vorher überreicht Angelika Mielke-Westerlage als Bürgermeisterin den Ehrenpreis der Stadt Meerbusch an zwei junge Meerbuscher Tennisspieler, die sich besonders verdient gemacht haben. Während des Abends bieten die Partner Sport und Bildung mit der „Sportstation“ allen Besuchern und Gästen an, bei Spaß und guter Laune ihre Geschicklichkeit und Sportlichkeit zu testen.

Mehr von Meine Woche