1. Städte
  2. Meerbusch
  3. Meine Heimat
  4. Osterath - Strümp - Bösinghoven

Sternsinger in Ossum-Bösinghoven nahmen 2894,90 Euro ein

Sternsingeraktion : Segen für Haus und Mensch

Die Sternsingeraktion am 15. Januar in Ossum-Bösinghoven war ein voller Erfolg. Begonnen hat sie mit einem feierlichen Gottesdienst.

Mit einem Trompetensolo, das in vergangenen Zeiten nur bei Anwesenheit eines Königs gespielt werden durfte, zogen die Kinder, die die heiligen drei Könige darstellten, in die Kirche ein. Begeistert wurden auch von den zahlreichen Besuchern des Gottesdienstes die von der Musik angestimmten Sternsingerlieder gesungen. Die Sternsinger bereicherten den Gottesdienst durch ihre Mitwirkung beim Vortragen von Kyrierufen, Fürbitten und Segenssprüchen.

Nach drei Jahren Pause freuten sich die mehr als 20 Sternsinger im Alter von vier bis 13 Jahren, endlich wieder in Ossum und Bösinghoven von Haus zu Haus gehen zu dürfen, um Gottes Segen zu den Menschen zu bringen. Mit viel Begeisterung klingelten sie an Häusern und Wohnungen, trugen ihren Segensspruch vor und hinterließen per Kreide oder Aufkleber den Segen „20+C+M+B+23 – Christus mansionem benedicat“, was übersetzt bedeutet „Christus segnet dieses Haus“.

Die Ossum-Bösinghovener öffneten hocherfreut den Sternsingern ihre Türen und spendeten reichlich, so dass sich die Sammeldosen füllten. In diesem Jahr sind die Spenden vor allem für Kinder in Indonesien gedacht. Glücklich kamen die „Könige“ zwei bis drei Stunden später wieder im Pfarrzentrum an, um ihre Sammelbüchsen und Kostüme abzugeben. Hier gab es für alle etwas zu trinken und einen kleinen Imbiss. Natürlich blieben Sternsinger und Helfer noch eine Zeitlang zusammen, um zu spielen und sich zu unterhalten.

Der Gemeinderat St. Pankratius-Ossum-Bösinghoven bedankt sich herzlich bei allen Spendern, Helfern und natürlich vor allen Dingen bei den Sternsingern. Er hofft im nächsten Jahr die Aktion wieder durchführen zu können. In diesem Jahr konnte ein Spendenergebnis von 2 894,90 Euro erzielt werden.