1. Städte
  2. Mönchengladbach

KG Immer lustig Holt präsentiert Hans Lindemann Ehrenabend

1. Hans Lindemann Ehrenabend für das Stadtprinzenpaar : „Das ist einzigartig im Karneval“

Es war ein Abend der karnevalistischen Premieren, zu dem sich am Mittwoch mehr als 100 Gäste im Balkonsaal der Kaiser-Friedrich-Halle eingefunden hatten: Beim ersten Hans Lindemann Ehrenabend wurde zum ersten Mal das amtierende Prinzenpaar Prinz Jost I. und Prinzessin Niersia Elke mit einer neuen Auszeichnung bedacht.

Ohne Zweifel hat sich Hans Lindemann um die KG „Immer lustig“ in besonderer Weise verdient gemacht. „Wir wären alle nicht hier, wenn Hans Lindemann 1969/70 nicht für eine Wiederbelebung des Holter Karnevals gesorgt hätte“, berichtete der heutige Vorsitzende Günter Claßen. Lindemann selbst führte die Gesellschaft 25 Jahre als Vorsitzender (mit Hans Peter Jansen als Präsident) und wurde 1994 zum Ehrenvorsitzenden ernannt, feiert 2024 somit sein 30-jähriges Jubiläum in dieser Funktion. In seiner Zeit wurde eine richtungsweisende Entscheidungen getroffen, als 1993 erste Veranstaltungen in einem Zelt durchgeführt wurden, was der Gesellschaft den Namen „Camping-KG“ einbrachte. Von vielen damals mitleidig belächelt, hat sich die „Jecke Welt im Holter Zelt“ heute mehr wie etabliert. „55 Jahre hast du Freude mit und für die Gesellschaft gehabt“, betonte Claßen – nun folgte am Mittwoch ein weiterer karnevalistischer Meilenstein, zu dem sich nicht nur der MKV-Vorstand sowie das „kleine“ und „große“ Prinzenpaar nebst Gefolge, sondern auch Abordnungen der städtischen KGs und zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Verwaltung eingefunden hatten.

Hans Lindemann hatte vor einiger Zeit der Gesellschaft eine großzügige finanzielle Spende gemacht, verbunden mit dem Wunsch, eine gesamtstädtische karnevalistische Auszeichnung zu schaffen, die es so noch nicht gibt. Daraufhin haben sich die Vorstände des Mönchengladbacher Karneval-Verbandes und der „Immer lustig“ zusammengesetzt und beraten. So entstand die Idee des Hans Lindemann Ehrenabends (unter Federführung der KG „Immer lustig“), der künftig zu einem festen Termin im karnevalistischen Kalender werden soll. An diesem Abend wird das jeweilige amtierende Stadtprinzenpaar ausgezeichnet, „weil sie sich wochenlang ganz dem Winterbrauchtum verschreiben, um den Menschen Spaß und Freude im Karneval zu bereiten“, führte Claßen weiter aus. Normalerweise verteilen Prinz und Prinzessin Orden, jetzt werden sie selbst einmal geehrt.

Die von Alexandra Stockert neu geschaffene zweiteilige Ehrennadel.
Die von Alexandra Stockert neu geschaffene zweiteilige Ehrennadel. Foto: Andreas Baum

Was genau sich dahinter verbirgt, stellte „Immer lustig“-Geschäftsführer Daniel Zowislo vor: eine von der Mönchengladbacher Designerin und Goldschmiedin geschaffene zweigeteilte Ehrennadel und eine entsprechende Urkunde, auf der sich alle anwesenden Gäste mit Unterschrift verewigt hatten. Der Prinzen-Pin wird jedes Jahr identisch sein und zeigt das gravierte Wappen der „Immer lustig“ und die gravierte Unterschrift von Hans Lindemann. Der Prinzessinnen-Pin wird jedes Jahr individuell gestaltet und zeigt den Prinzenstab der jeweiligen Session und einen blauen Saphir. Beides ist aus 925er Silber gefertigt und „kann einzeln getragen oder nach der Session zusammengefügt werden“, so Zowislo.

  • Die St. Sebastianus-Bruderschaft Neersen lädt zur
    Karneval : Mitsingparty: Kölsche Tön im Wahlefeldsaal
  • Die KG Immer lustig Holt und
    KG Immer lustig Holt und Volksbank Mönchengladbach zeichnen „Mensch der guten Tat“ aus : Helfen, die Not zu lindern
  • Das Stück „Charlotte und die Weihnachtsgans“
    „Charlotte und die Weihnachtsgans“ : Figurentheater an Heiligabend

Sichtlich bewegt nahmen Prinz Jost I. und Prinzessin Niersia Elke als erstes Prinzenpaar Ehrennadel und Urkunde entgegen. „Wir sind ein Stück weit sprachlos, dass so eine Ehrung überhaupt ins Leben gerufen werden konnte“, bedankte sich Prinz Jost I. Die Auszeichnung stehe stellvertretend für alle Karnevalisten, weil sie dokumentiere, wie wichtig das Winterbrauchtum in der Stadt sei. „Das ist einzigartig im Karneval, Hans, du bist einzigartig“, so Prinzessin Niersia Elke.

Die Glückwünsche der Stadt überbrachte Oberbürgermeister Felix Heinrichs persönlich, während MKV-Chef Gert Kartheuser Worte des Dankes an Hans Lindemann und seiner Frau Gisela richtete. Zum Ende des Abends hatte dann noch ein Überraschungsgast seinen Auftritt: das Kölsche Original „Et Klimpermännchen“, der neben Witz und Schlagfertigkeit noch einige Lieder von Willi Ostermann mit in die Vitusstadt gebracht hatte.